Vor dem Amtsgericht in Otterndorf sollte in einer Hauptverhandlung geklärt werden, ob es vor der Bördehalle in Lamstedt Anfang März eine Vergewaltigung gegeben hat, oder nicht. Doch dazu kam es nicht. Foto: Kramp
Türke angeklagt

Vergewaltigung vor der Lamstedter Bördehalle? Prozess erstmal vertagt

von Redaktion | 19.07.2021

OTTERNDORF. War hier wirklich der Straftatbestand der Vergewaltigung erfüllt? In einer Hauptverhandlung vor dem Otterndorfer Amtsgericht sollte herausgefunden werden, was am 7. März 2020 nachts vor der Bördehalle in Lamstedt passiert ist. Doch dazu kam es nicht: Der Prozess wurde nach rund einer Stunde abgebrochen.

Von Gaby JoppienAngeklagt war ein 24-jähriger Türke, der seit etwa viereinhalb Jahren in Deutschland lebt, eine junge Frau vor der Bördehalle gegen ihren...

Weiterlesen mit Smart+

Regional. Digital. Smart.

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven
  • Monatlich mehr als 400 Artikel
  • Exklusive Inhalte auf App, Tablet und Smartphone nutzen

Sie sind bereits Abonnent? Login

Kontakt: leserservice@cuxonline.de


Unterstützen Sie unabhängigen Lokaljournalismus.

Lesen Sie auch...
Spannendes Rennen

Kampf ums Rathaus in Hemmoor: Alle Infos zur Bürgermeister-Stichwahl

von Egbert Schröder | 24.09.2021

HEMMOOR. Das Kopf-an-Kopf-Rennen geht in die nächste Runde: Am Sonntag ist Stichwahl in der Samtgemeinde Hemmoor, wenn es um die Frage geht: Wer wird Bürgermeister/in?

Kurioser Grund

Wingst: Jugendlicher sorgt für Feuerwehreinsatz - aber nicht mit einem Brand

23.09.2021

WINGST. Ein Feueralarm hat die Brandschützer zur Wingster Jugendherberge gelockt. Grund für den Alarm war allerdings alles andere als ein Brand.

Molkerei Lamstedt

Lamstedt: Es brodelt kräftig in den Reihen der Milcherzeuger

23.09.2021

LAMSTEDT. Bei der Hauptversammlung der Molkerei Lamstedt ging es heiß her. Dabei sah es ursprünglich nicht danach aus.

Insolvenzverfahren

Bahnhofsbesitzer in Cadenberge und Projektentwickler in Cuxhaven ist pleite

von Wiebke Kramp | 23.09.2021

CADENBERGE. Für diesen Geschäftsmann aus dem Kreis Cuxhaven sieht es zappenduster aus: Über das Vermögen von Harro Taube aus Cadenberge ist Anfang des Monats das Insolvenzverfahren eröffnet worden.