Der Landkreis Cuxhaven meldet am Dienstag acht neue Coronainfektionen - die Quote ist auf 54,96 gesunken. Foto: Sebastian Gollnow/dpa 
Acht neue Coronafälle

Verhaltener Optimismus: Corona-Inzidenz im Landkreis Cuxhaven weiter gesunken

von Redaktion | 24.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Corona-Infektionsquote im Landkreis Cuxhaven ist am Dienstag nach Angaben des Landkreises weiter gesunken.

Die Behörde gab für Dienstag acht bestätigte Neuinfektionen bekannt, 16 Personen seien nicht mehr akut infiziert. Ein 91-jähriger Mann aus Geestland ist an der Infektion gestorben.

Zwei Infektionen in Cuxhaven

In der Stadt Cuxhaven gab es nach Zahlen des Verwaltung zwei neue Infektionen, ebenso viele wie in den Gemeinden Hemmoor und Wurster Nordseeküste. Jeweils eine Infektion wurde aus den Gemeinden Hagen im Bremischen und Loxstedt gemeldet.

Die Inzidenz, also die Quote der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner, ist weiter gesunken - auf aktuell 54,96. Am Montag lag sie noch bei 61,01. 

Verhaltener Optimismus

"Der Pandemie- Stab des Landkreises hat heute mit verhaltenem Optimismus zur Kenntnis genommen, dass die Inzidenz für den Landkreis erneut weiter gesunken ist", bewertet Landrat Kai- Uwe Bielefeld die Zahlen.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Mit nunmehr 54,96 Fällen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern scheine sich der Trend zu einer Beruhigung der Lage fortzusetzen. Sie liege aber immer noch über den durch das Land festgesetzten Schwellenwert von 50.

"Insofern erinnere ich an dieser Stelle erneut an zu weiter zu beachten generellen Regelungen", so der Landrat.

CNV-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden. 

Mehr aus dem Netz

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Rathaus-Belegschaft

Neue Homeoffice-Regel: So setzt es die Stadt Cuxhaven um

von Kai Koppe | 27.01.2021

CUXHAVEN. Coronabedingt arbeitet ein Großteil der Stadt-Bediensteten von zu Hause aus. Allerdings kommen auch weiterhin einige Beschäftigte ins Cuxhavener Rathaus.

Corona-Auswirkungen

Kreis Cuxhaven: Wie sehr belastet der Shutdown Kinder und Jugendliche?

von Denice May | 27.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Junge Menschen haben im Shutdown eine schwere Zeit. Aber welche Auswirkungen haben die Maßnahmen auf die Heranwachsenden?

Hygienekonzepte auf dem Prüfstand

Corona-Ausbrüche an Kliniken im Kreis Cuxhaven: Experte zeigt Schwachstellen auf

von Laura Bohlmann-Drammeh | 26.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Ausbruchsgeschehen in den Kliniken im Kreis Cuxhaven werfen die Frage auf: Reichen die Hygienekonzepte aus, um eine Verbreitung des Corona-Virus möglichst zu vermeiden?

Trotz Verordnung

Kreis Cuxhaven: Hygiene-Experte rät von FFP2-Masken für alle ab

von Laura Bohlmann-Drammeh | 26.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Seit Montag gilt die neue Corona-Verordnung, die in Niedersachsen vorschreibt, dass Jedermann beim Einkaufen und in den öffentlichen Verkehrsmitteln medizinische Masken tragen müssen - explizit erwähnt werden FFP2- und OP-Masken. Doch an der Regelung gibt es auch Kritik.