Wattwanderer aus eigener Kraft befreit

Vermisste im Cuxhavener Watt gerettet

21.10.2016

CUXHAVEN. Die Leitstelle der Feuerwehr Cuxhaven hat den Rettungseinsatz für zwei im Watt Vermisste eingestellt. Sie haben sich selbst befreit. Von Thomas Sassen

Wie die Leitstelle der Feuerwehr Cuxhaven mitgeteilt hat, war kein Rettungseinsatz für die zwei Personen nötig, die im Watt vor Sahlenburg festgesteckt hatten. Sie konnten sich aus eigener Kraft befreien. Ein besorgter Passant hatte die Wattwanderer beobachtet und die Polizei alarmiert. Zuvor war ein großer Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdiensten und der Polizei angelaufen, weil im Watt vor Cuxhaven bei auflaufendem Wasser zwei vermisste Personen festgesteckt haben sollten. Die Feuerwehr machte sich daraufhin von Duhnen aus auf die Suche.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Lesen Sie auch...
Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

06.11.2018

Einen berauschten Autofahrer zogen Polizeibeamte am Sonntagnachmittag in der Raiffeisenstraße in Bad Bederkesa aus dem Verkehr.

In Otterndorf

Treffen der Kreisgemeinschaft Labiau/Ostpreußen

10.09.2018

OTTERNDORF. Mit einer Gedenkfeier am Labiauer Stein begann der zweite Tag des Treffens der Kreisgemeinschaft Labiau/Ostpreußen am Sonnabend in der Medemstadt. (sm)

Politik

Cuxland-CDU-Abgeordnete Weritz und Fühner im Interview

09.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Erst seit einem knappen Jahr gehören sie dem niedersächsischen Landtag in Hannover an. Von Egbert Schröder

Jahresversammlung

25 Jahre Voß-Gesellschaft: Treffen in Otterndorf

09.09.2018

OTTERNDORF. Vor 25 Jahren wurde die Johann-Heinrich-Voß-Gesellschaft in Eutin gegründet. (red)