Kultur macht stark

VHS und Oste-Musikschule nutzen Kompetenzen

03.05.2017

KREIS CUXHAVEN/HEMMOOR. Das Projekt "Rocki II" der Bündnispartner VHS, Musikschule an der Oste und IQ-Netzwerk Niedersachsen bietet 15 heranwachsenden Flüchtlingen eine Perspektive. Von Carmen Monsees

Mit dem talentCAMPus 18plus, einem Format aus dem Fördertopf „Kultur macht stark –Bündnisse für Bildung“, startete die VHS im Kreis Cuxhaven als Träger das zweite Intensivprojekt für junge Flüchtlinge zwischen 18 und 26 Jahren. Als Bündnispartner mit im Boot sind die Musikschule an der Oste, Hemmoor und das IQ-Netzwerk Niedersachsen.

Mit dem Projekt „Rocki“ sollen geflüchtete Menschen einen Zugang zu kreativer, kultureller und sprachlicher Bildung bekommen, der ihnen sonst verwehrt geblieben wäre. „Nach dem überaus positiven Fazit, dass wir im vergangenen Jahr nach Beendigung des Vorgänger-Projektes gezogen haben, waren wir uns schnell einig, dass es mit „Rocki II“ eine Fortsetzung geben muss“, erklären Dr. Marie-Louise Rendant (VHS) und Wolfgang Haack, Leiter der Musikschule an der Oste. Sprach- und Kulturtrainerin Judith Buchner aus Lamstedt unterstützt das Projekt ehrenamtlich.

Gemeinsam musizieren

Die Teilnehmer sind zwischen 18 und 26 Jahren und stammen aus sieben verschiedenen Ländern. Sechs Wochen lang werden die Flüchtlinge vormittags von Musiklehrern der Oste-Musikschule in Hemmoor dabei begleitet, zu einer Band zusammenzuwachsen. Das bedeutet für die Menschen aus unterschiedlichen Kulturen sich an Keyboard, Gitarre und Schlagzeug, ganz ohne Vorkenntnisse, Note für Note an ihren ersten Song heranzutasten. Umso mehr staunten die Projektverantwortlichen, dass hinter manch zurückhaltender Fassade eine wahrhaft schöne Soul-Stimme steckt, meint Judith Buchner. Zur Unterstützung konnten die Bündnispartner den Gastmusiker Mohammad Bazerbasher aus Syrien an der orientalischen Laute, der Oud, gewinnen. „In der Abschlussveranstaltung, am 2. Juni, möchten die Teilnehmer einem hoffentlich breiten Publikum den Song „Zuhause“ von Adel Tawil präsentieren“, erklärt Wolfgang Haack.

Fit am Computer

Nachmittags treffen sich die geflüchteten Menschen eine Etage höher in den Räumen der VHS. Hier wollen sich die Flüchtlinge fundierte Computer-Kenntnisse aneignen, bei dem am Ende der Erwerb des IT-Zertifikats „Europäischer Computerpass“ steht.

„Kulturelle Bildung kann dabei unterstützen, Erlebtes zu verarbeiten und Neues zu verstehen“, betont Projektleiterin Marie-Louise Rendant. Darin seien sich die Verantwortlichen und ehrenamtlichen Begleiter einig. Das betreffe insbesondere die heranwachsenden Flüchtlinge, die nicht mehr zur Schule gingen und dabei in der Regel eine längere Zeit bis zum Beginn einer beruflichen Ausbildung oder Tätigkeit überbrücken müssten.

Mit dem Projekt „Rocki“ hätten die jungen Männer, zum einen die Möglichkeit die deutsche Sprache zu erlernen. Zeitgleich stärke es das Miteinander von Menschen unterschiedlicher Herkunft, verdeutlicht Marie-Louise Rendant.

Video online

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert mit seinem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ außerschulische Projekte, insbesondere der kulturellen Bildung. In diesem Rahmen hat der Deutsche Volkshochschul-Verband sein Programm „talentcampus“ entwickelt. Dies wurde 2015 und 2016 mit „talentcampus plus“ und „talentcampus 18+“ für Flüchtlinge erweitert. Über sechs Wochen lernen die jungen Menschen intensiv jeden Tag Deutsch und betätigen sich kulturell, technisch und künstlerisch. Perspektiven sollen eröffnet und Talente, Interessen und Fähigkeiten dabei entfaltet werden, um Geflüchteten ein selbstständigeres Leben zu ermöglichen. www.talentcampus.de

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

06.11.2018

Einen berauschten Autofahrer zogen Polizeibeamte am Sonntagnachmittag in der Raiffeisenstraße in Bad Bederkesa aus dem Verkehr.

In Otterndorf

Treffen der Kreisgemeinschaft Labiau/Ostpreußen

10.09.2018

OTTERNDORF. Mit einer Gedenkfeier am Labiauer Stein begann der zweite Tag des Treffens der Kreisgemeinschaft Labiau/Ostpreußen am Sonnabend in der Medemstadt. (sm)

Politik

Cuxland-CDU-Abgeordnete Weritz und Fühner im Interview

09.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Erst seit einem knappen Jahr gehören sie dem niedersächsischen Landtag in Hannover an. Von Egbert Schröder

Jahresversammlung

25 Jahre Voß-Gesellschaft: Treffen in Otterndorf

09.09.2018

OTTERNDORF. Vor 25 Jahren wurde die Johann-Heinrich-Voß-Gesellschaft in Eutin gegründet. (red)