Seit einem Jahr existiert die Tourismus Wirtschaftsgemeinschaft inzwischen. Foto: Sassen
Kommentar zur TWG

TWG: Viele Entscheider verweigern noch die Mitarbeit

von Thomas Sassen | 09.11.2018

Die Tourismus Wirtschaftsgemeinschaft besteht ein Jahr. Norbert Plambeck und seine Mitstreiter sorgen seither für erfrischende Aufbruchstimmung.

Im Zuge des Umbaus des Alten Fischereihafens ergeben sich nicht nur für das Hafenareal, sondern für die gesamte Tourismuswirtschaft neue Potenziale. Das ist die Botschaft, mit der die TWG antritt und die sie nun engagiert mit Inhalt unterfüttert.

Wie groß ihre Überzeugungskraft ist? Der Fan-Kreis, den das Zugpferd Plambeck um sich versammelt, ist angesichts der Mammutaufgabe recht übersichtlich, dazu steht ein Teil auf seiner Lohnliste. Dagegen halten sich Entscheider wie der Oberbürgermeister, seine Verwaltung und die CDU-Fraktion auffällig zurück. Schlimmer: TWG und Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH sowie die Agentur für Wirtschaftsförderung agieren infolgedessen unabgestimmt, obwohl alle das gleiche Ziel verfolgen müssten, wenn es darum geht, den Cuxhavener Tourismus nach vorn zu bringen. Hier hakt es. Was der Kurdirektor und sein Team bisher erfolgreich gestemmt haben, reicht der TWG nicht. Sie will mehr, will Cuxhaven neu erfinden, fit machen für ein neues, junges, zahlungskräftiges Publikum.

Dabei müssten alle mitziehen. Doch zu viele verweigern sich noch. Ohne die Unterstützung der Entscheider kann die TWG aber nicht erfolgreich sein.

Thomas Sassen

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

tsassen@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Kommentar zu Corona-Regeln

Sport in der Corona-Krise: Mehr Mut wäre mal ganz gut

von Egbert Schröder | 29.04.2020

Verbote sind nur dann nützlich, wenn sie auch nachvollziehbar sind. Aber wenn man bemerkt, dass im Nachbarort ganz andere Regeln gelten, dann wirft das natürlich Fragen auf.

Lockerungsübungen

Nach einem Monat Shutdown etwas Freiheit schnuppern

von Ulrich Rohde | 21.04.2020

Nach gut einem Monat wurden die strengen Einschränkungen des öffentlichen Lebens zum Schutz vor Ansteckung durch das Corona-Virus ein Stück weit gelockert. Nicht alle können mit der schrittweisen Öffnung umgehen.

Kommentar zu "Cuxhaven gemeinsam"

Neues Internetportal: Die Not macht Konkurrenz erst einmal vergessen

von Thomas Sassen | 15.04.2020

Ein Internetportal für die Stadt und den Landkreis. Eigentlich ein längst überfälliges Projekt in Zeiten der weltweiten Vernetzung.

Kommentar zum Coronavirus

Appell an Senioren in Cuxhaven: Bleiben Sie zu Hause!

von Wiebke Kramp | 19.03.2020

Jetzt reicht es. Ich schwanke von sauer bis wütend. Die meisten Leute, die ich zurzeit auf der Straße, in Cafés oder in Geschäften sehe, sind Senioren.