Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Viele Studierende im Land zum Semesterstart in Wohnungsnot

03.10.2022

Zum Start des Wintersemesters an den Universitäten in Niedersachsen stehen viele der Studierenden noch ohne Wohnung da. Die Situation sei angespannt. «Wir haben 2774 Wohnheimplätze - und sind jetzt zum Semesterstart komplett belegt, gleichzeitig stehen auf unserer Bewerberliste noch 1594 Studierende, die noch auf einen Wohnheimplatz warten», sagte Miriam Riemann vom Studentenwerk in Hannover. Besonders in der Innenstadt und nahe der Universitätsstandorte gelegene Wohnungen seien stark nachgefragt. Immer wieder berichteten Studentinnen und Studenten auch über große Probleme auf dem privaten Wohnungsmarkt. «Wir empfehlen den Studierenden, die noch auf der Suche sind, daher sich auch im Umkreis von Hannover nach Wohnungen umzusehen», so Reimann weiter. Hier seien die Mieten zwar niedriger, man müsse allerdings längere Fahrtzeiten einplanen.

Auch in Braunschweig, Hildesheim und in Lüneburg haben Studierende große Probleme eine Wohnung zu finden, teilte das Studentenwerk Ostniedersachsen mit. Lediglich in Wolfenbüttel und Suderburg sei die Lage etwas entspannter. In Oldenburg habe man einen Anstieg der Nachfrage nach Wohnheimplätzen bemerkt. Das Niveau sei wieder auf dem Stand von vor der Corona-Pandemie, sagte eine Sprecherin des dortigen Studentenwerks.

Für die Studierenden in Göttingen gibt es ein Angebot, bei dem sie für nur fünf Euro pro Nacht in einem Hotel unterkommen können. Die Aktion laufe vom 4. Oktober bis 30. November, maximal 14 Übernachtungen können am Stück gebucht werden, teilte das Studentenwerk Göttingen mit. Man reagiere damit auf den überlaufenden Wohnungsmarkt zu Semesterbeginn.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Lesen Sie auch...

Hoher Sachschaden an Einfamilienhaus durch Saunabrand

30.11.2022

Bei einem Brand einer Sauna in einem Einfamilienhaus in Cloppenburg ist ein Schaden von 200.000 Euro entstanden. Das Haus ist durch den Brand am …

Werder reagiert gelassen auf Transfergerüchte um Füllkrug

30.11.2022

Werder Bremen hat gelassen auf Transfergerüchte um Nationalstürmer Niclas Füllkrug reagiert. «Wir freuen uns für Niclas, er soll sich jetzt auf die WM konzentrieren. …

Eintracht Braunschweig verzeichnet mehr als 6000 Mitglieder

30.11.2022

Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig hat die Marke von 6000 Mitgliedern erreicht. Diese Zahl, die im Oktober erzielt worden sei, verkündete Rainer Cech, Vizepräsident Finanzen, bei …

Länder wollen Start des 49-Euro-Tickets zum April

29.11.2022

Millionen Fahrgäste können mit der Einführung des 49-Euro-Tickets im Nah- und Regionalverkehr im Frühjahr rechnen. Die Länder streben einen Starttermin zum 1. April an. …