Unfall an der Autobahnauffahrt. Foto: Polizei
Blaulicht

Unfall auf A 27: Vier Personen schwer verletzt

21.04.2019

CUXHAVEN. Nahe der Autobahnauffahrt Altenwalde kam es am Ostersonntag gegen 10.15 Uhr zu einem folgenschweren Unfall. Vier Personen wurden schwer verletzt.

Als Geisterfahrer ist ein 70-jähriger Mann aus dem Kreis Schaumburg am Sonntag um 10.10 Uhr mit Auto und Wohnwagen auf die falsche Seite der A 27 geraten. Er war an der Auffahrt Altenwalde falsch abgebogen. Im Gegenverkehr kollidierte er frontal mit einem überholenden Auto eines 54-jährigen Cuxhaveners.

In beiden Wagen saßen die Fahrer mit Beifahrerinnen. Alle vier Personen wurden schwer verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Wegen Bergungsarbeiten war die A 27 viereinhalb Stunden voll gesperrt, was den Osterverkehr Richtung Cuxhaven und Nordseeküste behinderte. Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Altenwalde und zwei Notärzte kümmerten sich um die Verletzten und die Bergung der Fahrzeuge.

Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf 30 000 Euro.

Lesen Sie auch...
DRK Altenheim

Kiosk am Schlossgarten in Cuxhaven steht kurz vor dem Aus

von Denice May | 26.02.2020

CUXHAVEN. Jeden Freitagvormittag hat der kleine Kiosk im DRK Altenheim am Cuxhavener Schlossgarten für zwei Stunden geöffnet. 

Festival

Metalcore aus Schweden beim Deichbrand dabei

25.02.2020

WANHÖDEN/CUXHAVEN. Dienstag: Zweiter Tag der Woche, zweite Band in dieser Woche für das Deichbrand-Festival. Aus Schweden reist im Sommer die Metalcore-Band "Imminence" ins Cuxland an.

Bund und Land mit im Boot

Cuxhaven: Millionen für die neue Kita in Süderwisch

von Maren Reese-Winne | 25.02.2020

CUXHAVEN. Die Stadt Cuxhaven kann über Post erfreulichen Inhalts berichten: den endgültigen Zuwendungsbescheid der Investitions- und Förderbank Niedersachsen.

Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

25.02.2020

Am Montag ereignete sich um kurz vor 9 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Drangstedter Straße in Bad Bederkesa. Die Höhe des Schadens: 8000 Euro.