Marcel Awe vergab am Montag gegen Immenbeck die größte Chance des Spiels kurz vor Schluss. So blieb es beim 0:0. Foto: Unruh
Fußball

Vier Punkte aus zwei Spielen: Grodener SV bleibt im Titelrennen

von Jan Unruh | 18.04.2022

GRODEN. Der Grodener SV hat über die Osterfeiertage seine gute Ausgangsposition für das Aufstiegsrennen in der Fußball-Bezirksliga gefestigt. 

Eigentlich wollte der Grodener SV mit einem Sieg am gestrigen Montag gegen den TSV Eintracht Immenbeck das Osterwochenende aus sportlicher Sicht perfekt machen. Nach dem 4:1-Erfolg am Sonnabend in Frelsdorf reichte es für die Grodener aber nur zu einem torlosen Remis. Aber auch das bugsierte sie zurück an die Tabellenspitze der Aufstiegsrunde der Fußball-Bezirksliga.

SG Frelsdorf/Appeln/Wollingst - Grodener SV 1:4 (0:1): Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle voll und ganz gerecht. Gegen defensiv eingestellte Frelsdorfer hatte Groden von Beginn an die besseren Torchancen. Schon in der 10. Minute sorgte Abod Karo dann auch für die verdiente Führung. In der Folge verpasste es der GSV diese auszubauen. Bruno da Silva Oliveira und Marcel Awe vergaben gute Gelegenheiten. Erst ein Doppelschlag in der zweiten Hälfte sorgte für die Vorentscheidung. Erst war es Marcel Awe, der in der 60. Minute auf 0:2 stellte und nur zwei Minuten später traf Rechtsverteidiger Denes Brüning zum 0:3. Frelsdorf gelang zehn Minuten vor dem Ende zwar der Anschlusstreffer zum 1:3, doch wiederum nur drei Minuten später war Bruno da Silva Oliveira zur Stelle und markierte den 1:4-Endstand.

Grodener SV - TSV Eintracht Immenbeck 0:0: Für Groden sollte am Montag Sieg Nummer zwei innerhalb von nur wenigen Stunden eingefahren werden. Doch Immenbeck war der erwartet schwere Gegner. In der ersten Hälfte hatten die Gäste sogar die besseren Torchancen. Die Grodener hingegen wirkten ideenlos. Das Spiel war zerfahren. Das Fehlen von Kapitän Patrick Holst, Spielertrainer Sergio Gonzalez und Torjäger Niko Grabowski konnten die Grodener nicht kompensieren, zumal sich am Sonnabend auch noch Abräumer Tobias Grunert verletzte und ebenfalls ausfiel. Dennoch hätte es fast zum Sieg für die Gonzalez-Mannschaft gereicht. Zehn Minuten vor dem Ende vergab Marcel Awe aus wenigen Metern die beste Chance des Spiels. Der Punkt reichte Groden aber zur Tabellenführung. Sie sind jetzt punkt- und torgleich mit Rot-Weiss Cuxhaven, haben aber ein Spiel mehr absolviert. 

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Jan Unruh

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

junruh@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Basketball

Neustart mit alten Wurzeln: Die Cuxhaven BasCats kehren zurück

von Jan Unruh | 15.08.2022

CUXHAVEN. Aus den Cuxhaven Baskets werden ab sofort wieder die Cuxhaven BasCats. Das Team wagt den nächsten Neuanfang in der 2. Basketball-Regionalliga - und will aus den Fehlern der Vergangenheit lernen.

Fußball

Freistoßkünstler beschert Eintracht Cuxhaven ganz spät den ersten Saisonsieg

von Jan Unruh | 14.08.2022

CUXHAVEN. Bei heißen Temperaturen auf dem Jahnplatz am Sonntagnachmittag durfte Fußball-Bezirksligist FC Eintracht Cuxhaven spät jubeln. In der Nachspielzeit drehten sie die Partie gegen die zweite Mannschaft des VSV Hedendorf/Neukloster - und feierten damit am zweiten Spieltag den ersten Saisonsieg.

Speedway-Rennen

Neunjähriger Hemmoorer verteidigt seinen deutschen Meistertitel im Motorradrennsport

von Denice May | 14.08.2022

Hemmoor. Jarik Perenz kann sich auch 2022 Deutscher Meister im Speedway-Mini-Motorradrennen nennen. Doch schon demnächst steht er vor einer neuen und großen Aufgabe.

Fußball

Rot-Weiss Cuxhaven schnuppert am ersten Punktgewinn

von Jan Unruh | 13.08.2022

CUXHAVEN. Fußball-Landesligist Rot-Weiss Cuxhaven hat auch das zweite Saisonspiel verloren. Im Vergleich zur Vorwoche zeigte sich der Aufsteiger aber stark verbessert und hätte am Ende sogar einen Punkt verdient gehabt.