Der Seenotrettungskreuzer "Hermann Marwede" war im Einsatz. Foto: DGzRS
Seenotretter im Einsatz

Vor Helgoland: Havarierter Fischkutter treibt auf Windpark zu

20.03.2020

HELGOLAND. Nachteinsatz für die Helgoländer Seenotretter: Die "Hermann Marwede" der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) hat in der Nacht zu Freitag einen Fischkutter mit Maschinenausfall gesichert.

Der Havarist drohte in einen Windpark hineinzutreiben. Die Seenotretter brachten den Kutter und seine zweiköpfige Besatzung sicher nach Helgoland.

Gegen 3.30 Uhr erreichte die Seenotretter der Notruf des Fischkutters "Martje". Die beiden Fischer meldeten den Ausfall ihrer Maschine nach einem Kurzschluss an Bord. Ihr 15-Meter-Kutter befand sich etwa zwölf Seemeilen (gut 22 Kilometer) nördlich von Helgoland - und nur etwa 1,5 Seemeilen von einem Windpark entfernt. Der Kutter "Nordlicht" sicherte den Havaristen bis zum Eintreffen der Retter. Diese schleppten die "Martje" im Anschluss sicher zur Hochseeinsel Helgoland.

Lesen Sie auch...
Fischwirtschaft

Aufgrund der Corona-Krise: Ungewisse Saison für Krabbenfischer

30.03.2020

KREIS CUXHAVEN. Mitten in der Corona-Krise starten die Krabbenfischer an der niedersächsischen Küste in eine ungewisse Saison.

Umweltthemen

Klönschnack in Dorum: Ein Abend rund um den Krabbenfang

05.03.2020

DORUM. Klönschnack im Dorumer Nationalpark-Haus: Ein Fischer berichtete über neue Entwicklungen des Krabbenfangs und -verarbeitung.

Rückschluss auf Wasserqualität

Nicht nur in der Nordsee: Seehunde fühlen sich auch in der Elbe wohl

04.03.2020

CUXHAVEN. Seehunde aus der Nordsee fühlen sich offenbar auch in Flussmündungen wohl, speziell in der von Ebbe und Flut geprägten Tideelbe.

Baggerarbeiten

Gutachten nennt Grund für Stint-Rückgang in der Elbe

01.03.2020

KREIS CUXHAVEN. Ein Gutachten der Stiftung Lebensraum Elbe gibt Aufschluss über die Ursachen des rapiden Rückganges der Stint-Population in der Elbe.