Die Polizei warnt vor der nächsten Betrugsmasche. Foto: Gentsch
Blaulicht

Warnung für Stade und Cuxhaven: Betrüger wollen Rauchmelder "kontrollieren"

08.11.2019

STADE/CUXHAVEN. Betrüger sind mit einer weiteren Masche unterwegs: Dieses Mal geben sie sich als Feuerwehrleute aus, die die Rauchmelder in Häusern und Wohnungen überprüfen wollen. Die Polizei warnt vor diesem fiesen Trick.

In den vergangenen Tagen kam es nach Angaben von Betroffenen im Raum Stade zu mehreren Fällen. Die Betrüger klingelten besonders an den Türen von älteren Menschen. Dabei gaben sie sich als Feuerwehrkraft aus und das die Rauchermelder in den vier Wänden des mutmaßlichen Opfers kontrolliert werden müssten, heißt es weiter. Die Betrüger waren dabei in Zivil ohne Feuerwehruniform unterwegs, teilt die Polizei mit.

Die Polizei und echte Feuerwehr warnen vor dieser Masche. Die Betrüger wollen offenbar unter Vorspiegelung falscher Tatsachen Zutritt zu Wohnungen und Häusern erlangen, um dann vermutlich dort nach Wertsachen zu suchen oder die Räume für spätere Einbrüche auszuspähen, so die Experten.

Die Polizei weist darauf hin, dass die Feuerwehr keinesfalls ins Haus kommt, um Rauchmelder zu überprüfen. Polizeisprecher Rainer Bohmbach dazu: "Sollten Personen mit diesem Anliegen an der Tür klingeln, rufen Sie bitte umgehend die Polizei - auch über den Notruf 110 - damit eine umgehende Überprüfung stattfinden kann. Informieren Sie auch ältere Nachbarn über die Masche."

Lesen Sie auch...
2. "Seh-Tag"

Für Blinde und Sehbehinderte: Ausstellung in Cuxhaven sehr gut besucht

von Wiebke Kramp | 20.02.2020

KREIS CUXHAVEN. Der "Seh-Tag" für Hilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte: Diese Ausstellung im Kreishaus Cuxhaven traf den Nerv der Besucher. 

Trotz Petition

Nordmanntanne in Altenbruch: Baum vor Villa Gehben gefällt

von Maren Reese-Winne | 20.02.2020

ALTENBRUCH. "Die Tanne ist gefällt!" Die Nachricht spricht sich derzeit in Altenbruch - und eigentlich in ganz Cuxhaven - herum. 

In Schlangenlinien unterwegs

Cuxhaven: Radler kracht gegen Auto und flüchtet von Unfallstelle

20.02.2020

CUXHAVEN. In Schlangenlinien soll ein Fahrradfahrer durch Cuxhaven geradelt sein. Dabei habe er einen Unfall gebaut, teilt die Polizei mit.

Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

20.02.2020

Nach zwei Einbrüchen in Cuxhaven sucht die Polizei nach den Tätern. Die Taten ereigneten sich im Stadtgebiet und in Altenwalde.