Steffen Rohwedder (r.), noch im Trikot des FC Eintracht Cuxhaven, will von ESC Geestemünde zum OSC Bremerhaven wechseln. Foto: Lütt
Fußball

Wechsel von Rohwedder sorgt für Zoff

02.08.2019

BREMERHAVEN. ESC-Geestemünde-Spieler Steffen Rohwedder wechselt nach Absage in Jena zum OSC Bremerhaven.

Den Vertrag mit dem Oberligisten Carl Zeiss Jena II hatte Steffen Rohwedder bereits auf dem Tisch. Im viertägigen Probetraining konnte der Bremenliga-Fußballer des ESC Geestemünde die Verantwortlichen in Thüringen überzeugen. Dennoch sagte der 23-Jährige den Wechsel zur Reserve des Drittligisten ab: "Mir war das Risiko zu hoch, dass ich ein Jahr lang komplett auf der Bank sitze."

Den ESC wird der Offensivspieler dennoch nach anderthalb Jahren verlassen - Rohwedder schließt sich dem Landesligisten OSC Bremerhaven an. Das sorgt für Zoff zwischen beiden Clubs. Rohwedder sagt, dass alles sauber abgelaufen sei. OSC-Trainer Yusuf Sahin habe ihn schon vor vier Monaten wegen eines möglichen Wechsels kontaktiert. Damals sei das für ihn noch kein Thema gewesen, weil er höherklassig spielen wollte. Ein Probetraining beim Regionalligisten SV Babelsberg scheiterte daran, dass sich der Cuxhavener am letzten Tag eine Sehnenverletzung zuzog. Erst nach seiner Absage an Jena habe sich Sahin wieder bei ihm gemeldet. Und von einem Wechsel zum Bremenliga-Absteiger überzeugt: "Ich sehe die Perspektive, beim OSC in den nächsten zwei, drei Jahren in die Regionalliga aufzusteigen." Der gelernte Einzelhandelskaufmann verhehlt nicht, dass die Zusage von OSC-Mäzen Bernd Günther, bei der Jobsuche zu helfen, ebenfalls eine Rolle gespielt hat: "Ich will die Branche wechseln. Die Arbeitszeiten lassen sich nur schwer mit Fußball verbinden." Beim ESC will man sich erst in der kommenden Woche offiziell zum Fall Rohwedder äußern. Bernd Sager, Teammanager des Bürgerpark-Clubs, ist jedoch enttäuscht, dass der Spieler nicht mit ihm über seinen Wechselwunsch gesprochen habe. Rohwedder habe lediglich Trainer Stefan Schlie darüber informiert - der sei dafür aber der falsche Ansprechpartner. "Wir sind aus allen Wolken gefallen", erklärt Sager. Die Absprache, den Verein verlassen zu dürfen, habe sich nur auf einen Wechsel zu einem höherklassigen Club bezogen.

Gültiger Vertrag beim ESC

Da Rohwedder noch einen gültigen Vertrag habe, sehe man ihn weiter als ESC-Spieler. Für das Heimspiel gegen den FC Oberneuland sei er aus disziplinarischen Gründen aber aus dem Kader gestrichen worden: "Steffen war seit anderthalb Wochen nicht mehr beim Training."

Sahin kann die harte Linie des Lokalrivalen nicht verstehen. So habe der OSC sofort die Freigabe erteilt, als der ESC nach der Verletzung von Torhüter Nico Eden bei Ansar Pazhigov angeklopft hatte. Für den OSC-Trainer stellt sich die Frage, warum der ESC einen Spieler zum Bleiben zwingen wolle, der dort nicht glücklich sei. Steffen Rohwedder sagt dazu: "Ich hatte das Gefühl, dass ich beim ESC nur noch Ersatz sein sollte."

Von Dietmar Rose

Lesen Sie auch...
Handball

TSV Altenwalde siegt in Daverden

von Frank Lütt | 15.12.2019

DAVERDEN. Die Handball-Herren des TSV Altenwalde haben in der Landesklasse beim TSV Daverden II mit 33:30 gewonnen.

Fußball

TSV Geversdorf bei der Masters-Quali

von Frank Lütt | 15.12.2019

CUXHAVEN. Der Fußball-Kreisligist TSV Geversdorf hat sich für die drei Qualifikationsturniere für den Hallenfußball-Masters-Cup in Cuxhaven qualifiziert.

Basketball

Cuxhaven Baskets spielen in Itzehoe

von Frank Lütt | 14.12.2019

ITZEHOE. Der Basketball-Regionalligist Cuxhaven Baskets muss auswärts spielen. Das Team tritt bei den Itzehoe Eagles II an. Die Mannschaft von Rot-Weiss Cuxhaven spielt am Sonntag, 15. Dezember, um 16 Uhr in der 2. Regionalliga bei der Reserve des ProB-Ligisten Itzehoe.

Handball

Altenwalder Männer spielen in Daverden

von Frank Lütt | 14.12.2019

ALTENWALDE. Während die Altenwalder Handball-Frauen  spielfrei in der Landesliga sind, weil keine Schiedsrichter zur Verfügung stehen, treten die Männer auswärts an. Sie wollen am Sonnabend, 14. Dezember, ab 14.45 Uhr beim TSV Daverden II ihre Tabellenführung in der Landesklasse ausbauen.