Feuerwehr

Wehr leistete mehr als 3000 Dienststunden

09.03.2018

IHLIENWORTH. Zu zehn Brandeinsätzen und 27 Hilfeleistungen musste die Feuerwehr Ihlienworth im vergangenem Jahr ausrücken - insgesamt wurden 3055 Dienststunden geleistet. (fs)

Ortsbrandmeister Ralf Wieboldt betonte, dass die 45 Mitglieder der Einsatzabteilung, davon fünf Frauen, im vergangenen Jahr auch bei örtlichen Veranstaltungen aktiv waren. Mitglieder der Wehr besuchten den Ihlienworther Kindergarten und die Grundschule, um den Kindern Grundlagen der Brandschutzerziehung zu vermitteln. Lehrgänge in Cadenberge, Celle, Loy und Bremerhaven wurden mit Erfolg absolviert. Mit 16 Mitgliedern in der Jugendfeuerwehr, 45 in der Einsatzabteilung, acht in der Altersabteilung sowie 337 fördernden Mitgliedern engagieren sich 406 Personen für die Ihlienworther Wehr. Das Durchschnittsalter der aktiven Abteilung beträgt 40,4 Jahre. Besonders freut sich Ralf Wieboldt über fünf Neuzugänge.

Auf ein erfolgreiches Jahr blickt auch die Jugendfeuerwehr zurück. Die Jugendlichen verbrachten erlebnisreiche Tage beim Zeltlager und beim Jugendfeuerwehr-Aktionstag im Heidepark Soltau. Die Jugendfeuerwehr besteht aus acht Mädchen und acht Jungen. Außerdem gab es Lehrgänge und Weiterbildungen. Gemeindebrandmeister Tim Fritsche beförderte gemeinsam mit Ralf Wieboldt einige Wehrleute in einen neuen Dienstgrad: Steven Moss zum Feuerwehrmann, Volker Erdmann zum Hauptfeuerwehrmann sowie Frank Landsberg, Tobias Schriever-Weddemann und Michael Oetjen zu 1. Hauptfeuerwehrmännern. Die Schulterstücke zum Löschmeister erhielten Uwe von Twistern und Henning Esselborn. Michael Hinsch wurde zum Oberlöschmeister befördert.

Tim Fritsche und Samtgemeindebürgermeister Harald Zahrte ehrten Axel Jäger, Heiko Kopf und Lutz Wieboldt für 25 Jahre sowie Uwe Thiel für 40 Jahre in der Feuerwehr.

Lesen Sie auch...
Bördewettschießen

Lamstedter Schützen bei Senioren vorne

05.09.2018

MITTELSTENAHE. Den Seniorenwettbewerb beim 66. Bördewettschießen dominierten die Lamstedter Schützen. (ho)

Schützen

Wettkampf um Banner im Altkreis Neuhaus-Oste

05.09.2018

GEVERSDORF/OBERNDORF. Sein 83. Kreiswettschießen veranstaltete der Schützenverband Altkreis Neuhaus-Oste in Zusammenarbeit mit dem Schützenverein Niederstrich und Umgegend. (red)