Sonnenuntergang hinter einer Windkraftanlage. Foto: Archiv 
Wirtschaft

Windindustrie: IG Metall fordert Sicherung der Arbeitsplätze

10.05.2019

HAMBURG. Die IG Metall Küste und der Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE) haben gemeinsam die Bundesregierung zu einer klareren Ausrichtung ihrer Energie- und Klimapolitik aufgerufen.

"Um den Heimatmarkt zu stärken und Arbeitsplätze in der Windindustrie zu sichern, braucht es endlich einen verlässlichen Ausbaupfad", sagte Bezirksleiter Meinhard Geiken in Hamburg anlässlich der Bezirkskonferenz der Gewerkschaft.

"Die Bundesregierung muss bis zum Sommer mit einem Zeit- und Mengengerüst aufzeigen, wie sich die Klimaschutzziele erreichen lassen." Für die Windindustrie, die besonders von Auftragsrückgängen betroffen sei, müsse eine Ausweitung der Kurzarbeit geprüft werden. So lasse sich die Beschäftigung und wichtiges Knowhow in den Betrieben sichern.

Die Gewerkschaft und der Verband forderten die Regierung auf, den Ausbau von Wind-, Solar- und Biomasseenergie voranzutreiben. "Die CO2-freie Energiewirtschaft sorgt für einen Innovationsschub und sichert den Industriestandort Deutschland", heißt es in dem gemeinsamen Positionspapier. Wachstum, Nachhaltigkeit, die Sicherung der Beschäftigung und der schonende Umgang mit Ressourcen seien miteinander möglich.

Große Chancen sehen die IG Metall Küste und der BEE auch in der Verbindung der CO2-freien Energiewirtschaft und digitalen Technologien. So könnten Flexibilisierungs- und Speichertechnologien den Kern einer zuverlässig stabilen Stromerzeugung bilden. (dpa)

Lesen Sie auch...
Christiane Matthies

Frauen in Führungspositionen: Airbus-Ausbildungsleiterin im Interview

19.10.2019

KREIS STADE/KREIS CUXHAVEN. "Für ein Thema zu brennen, kann man nicht studieren": Das sagt Christiane Matthies, Ausbildungsleiterin bei Airbus in Stade und seit über 39 Jahren im Luftfahrt-Unternehmen. Sie weist eine Karriere auf, die sie sich selbst als Nicht-Akademikerin niemals zugetraut hätte. Mit der 57-Jährigen sprach Julia Balzer.

Enge Zusammenarbeit

Niedersachsen will bei Wasserstoff mit Bayern kooperieren

18.10.2019

KREIS CUXHAVEN. Niedersachsen will bei der Entwicklung von Wasserstofftechnologien künftig eng mit Bayern zusammenarbeiten.

Luftfahrt

Fluggesellschaft Ryanair streicht sieben Routen ab Hamburg

17.10.2019

HAMBURG. Im sich verschärfenden Wettbewerb der Billig-Flugreisen schließt die irische Gesellschaft Ryanair ihre Basis mit zwei stationierten Flugzeugen in Hamburg zum 8. Januar 2020.

Kernkraftwerk

Wohin mit dem Akw-Bauschutt aus der Wesermarsch?

16.10.2019

KREIS WESERMARSCH. Beim seit 2018 laufenden Rückbau des Kernkraftwerkes Unterweser ist weiter unklar, wohin der Bauschutt gebracht werden kann.