Die Turbinenfertigung in Bremerhaven mit 200 Mitarbeitern steht zum Jahresende vor der Schließung. Foto: Scheer
Nach Gläubigerversammlung

Windkrafthersteller Senvion: Gläubiger genehmigen Insolvenzplan

12.09.2019

BREMERHAVEN. Die Gläubigerversammlung beim insolventen Windanlagenbauer Senvion ist nach zwei Tagen am späten Mittwochabend zu Ende gegangen.

Zusätzlicher Handlungsspielraum

Die Gläubiger und das Amtsgericht billigten den Insolvenzplan des Unternehmens und verschafften damit dem Sachwalter zusätzlichen Handlungsspielraum, verlautete am Donnerstag aus Unternehmenskreisen. Noch nicht entschieden sei jedoch über den Einstieg eines Investors.

Noch keine offizielle Mitteilung

Die Gespräche laufen noch, sollen aber nun recht bald zu einem Abschluss gebracht werden. Eine offizielle Mitteilung von Senvion liegt bislang nicht vor.

Wie viele Arbeitsplätze gehen verloren?

Die Senvion-Gläubiger waren am Dienstag zu ihren Beratungen zusammengekommen. Nach der Gläubigerversammlung sollte klar werden, wie viele der Arbeitsplätze in Deutschland verloren gehen. Senvion beschäftigt noch 1400 bis 1500 Mitarbeiter in Deutschland; mehrere Hundert Beschäftigte haben den Konzern verlassen.

Auf der Suche nach Investoren

Senvion hatte im April Insolvenz in Eigenverwaltung angemeldet und sich auf die Suche nach Investoren begeben. Seit zwei Wochen ist klar, dass Senvion aufgeteilt wird und Teile seines Geschäftsbetriebs stilllegen muss. Die Turbinenfertigung in Bremerhaven mit 200 Mitarbeitern steht zum Jahresende vor der Schließung. Bereits in diesem Monat werden die ersten Kündigungen ausgesprochen. Die Investoren interessieren sich vor allem für den Service-Bereich und einzelne Ländergesellschaften. (dpa)

Lesen Sie auch...
Unternehmen

Frosta in Bremerhaven macht weniger Gewinn

27.02.2020

BREMERHAVEN. Hohe Kosten beim Einkauf von Rohfisch sowie bei der Verpackungsumstellung haben auf den Gewinn des Bremerhavener Tiefkühlkostherstellers Frosta gedrückt.

Tourismus

Übernachtungszahlen zwischen Harz und Küste steigen weiter

27.02.2020

HANNOVER/KREIS CUXHAVEN. Niedersachsens Beherbergungsbetriebe haben 2019 so viele Übernachtungen verbucht wie nie zuvor.

35 Entlassungen

Kündigungswelle in Bremerhaven: Unternehmen "Nordsee" setzt sich durch

27.02.2020

BREMERHAVEN. Die "Kündigungswelle läuft", so die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Gemeint ist die Fischrestaurantkette Nordsee. 

Energiegewinnung

Kreis Cuxhaven: Politik fährt voll auf Wasserstoff ab

von Thomas Sassen | 27.02.2020

CUXHAVEN. In der Politik Cuxhavens herrscht Konsens: Norddeutschlands Chancen in Zeiten der Energiewende liegen in der Erzeugung und Nutzung von Wasserstoff.