Die 83-Jährige wurde in eine Klinik gebracht. Symbolfoto: Armer
Personensuche

Wingst: Vermisste 83-Jährige in Graben entdeckt

05.11.2019

WINGST. Die Suche nach einer 83-jährigen Frau in Wingst nahm am frühen Dienstagmorgen ein glückliches Ende.

Angehörige hatten am Sonntag zuletzt mit der Frau Kontakt. Als die Verwandten sie am Montagabend bis 21 Uhr nicht erreicht hatten, alarmierten sie die Polizei, die umgehend mit der Suche begann. Gegen 22.30 Uhr wurden dann die Feuerwehren Wingst, Bülkau und Cadenberge mit Gemeindebrandmeister Tim Fritsche und seinem Stellvertreter Peter Gorski hinzugerufen. Mit Wärmebildkameras suchten die rund 80 Einsatzkräfte das gesamte Gebiet Langenfelde, Bargkamp und Teile des Waldes im Bereich Kanalstraße ab. Drohnen aus der Luft unterstützten die Rettungskräfte. Auch zahlreiche Nachbarn fanden sich inzwischen ein und suchten ebenfalls nach der 83-Jährigen.

Gegen 0.30 Uhr dann die Erlösung: Die vermisste Frau wurde verletzt in einem kleinen Graben auf einer Wiese gefunden. Da die 83-Jährige nur bedingt ansprechbar war, wurde sie in eine Klinik gebracht. Der Einsatz war beendet. Erleichtert rückten die Rettungskräfte wieder ab. (jl)

Lesen Sie auch...
Zeitzeugen gesucht

Nordleda: Die Geschichte eines Arbeitslagers

31.05.2020

NORDLEDA. Eher zufällig ist Regina Speetz-Wiens auf das ehemalige Reichsarbeitsdienstlager in Nordleda aufmerksam geworden.

Für Schulen und Kultur

"Power-Frau" aus Neuenkirchen leitet Amt beim Landkreis Cuxhaven

31.05.2020

NEUENKIRCHEN. Die "Power-Frau" Karina Kramer ist Amtsleiterin für Schulen und Kultur beim Landkreis Cuxhaven. Kraft tankt sie im Strandkorb.

Stück Heimatgeschichte

Stinstedt im Wandel: Buch mit Heimatbildern herausgegeben

31.05.2020

HOLLNSETH/STINSTEDT. Mit ihrem jetzt erschienenen Buch haben Günther Tiedemann und Michael Schwieger ein Stück Heimatgeschichte bewahrt.

Corona-Krise

Anonyme Alkoholiker in Hemmoor: "Uns fehlt das persönliche Gespräch"

30.05.2020

HEMMOOR. Selbsthilfegruppen, wie die Anonymen Alkoholiker, dürfen sich im Kreis Cuxhaven zurzeit nicht treffen. Die Auswirkungen lassen sich noch nicht abschätzen.