Ungerechtfertigte Rechnung

Wingster warnt vor dubiosem Schreiben aus der Schweiz

14.07.2022

WINGST. Ein 83-Jähriger aus der Wingst hat eine Rechnung eines ominösen Unternehmens aus der Schweiz - ungerechtfertigt. Deshalb will er jetzt andere warnen.

Ein älterer Mitbürger aus der Wingst erhält einen Anruf eines angeblichen Pflegeservices. Ihm wird dort erklärt, dass ihm Leistungen der Pflegekasse im hohen vierstelligen Bereich entgehen würden. Kurze Zeit später erhält er eine Rechnung über angeblich geschlossene Verträge - ein klarer Fall für die Verbraucherberatung und die Polizei.

Zunächst Anrufer geglaubt

Friedhelm Kamrowski (83 Jahre) berichtet von dem Telefonat vom 20. Juni. Er habe einen Anruf vom "Pflegeservice Smart" erhalten. Der männliche Anrufer habe ihm berichtet, dass Pflegeleistungen von über 6000 Euro verfallen würden. Da seine Frau Renate (86) pflegebedürftig ist, glaubt er dem Mann zunächst und lässt sich in ein Gespräch verwickeln. Nach einiger Zeit kommt Skepsis bei Kamrowski auf. Er gibt an, bereits alle Leistungen für seine Frau ausgeschöpft zu haben. Er beendet das Gespräch.

Nur wenige Tage später erhält der Wingster Post vom angeblichen Pflegeservice aus der Schweiz - anbei eine Rechnung über 129 Euro für angeblich geschlossene Verträge.

"Als ich die Rechnung erhielt, habe ich sofort meinen guten Freund Martin Lamke angerufen, der mir bei vielen Dingen rund um Verträge und Behördengänge hilft", berichtet Kamrowski. Er erzählt weiter, dass er am Telefon keinerlei Verträge abgeschlossen habe. Er hätte im Anschluss sofort schriftlich Widerspruch eingelegt.

In Niedersachsen noch neu

Martin Lamke berichtet, dass er unverzüglich die Verbraucherzentrale Niedersachsen über den Fall informiert habe. "Dort war der angebliche Pflegeservice noch nicht bekannt". In anderen Bundesländern wie Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen oder Rheinland-Pfalz hätten sich bereits mehrere Bürger gemeldet. Kamrowski und Lamke möchten andere warnen und vor finanziellen Schäden bewahren. Des Weiteren soll der Fall bei der Polizei zur Anzeige gebracht werden. Dort liegen schon weitere Anzeigen vor. "Im Landkreis Cuxhaven sind bisher vier Anzeigen gegen den Pflegeservice Smart erstattet worden", berichtet Britta Schumann, Sprecherin der Polizeiinspektion Cuxhaven. Zu Vermögensschäden sei es bisher nicht gekommen.

Tipps der Polizei:

- Prüfen Sie Angebote immer sorgfältig, insbesondere bei Briefen, Haustürgeschäften oder während Telefongesprächen.

- Bleiben Sie skeptisch. Nehmen Sie im Zweifel Abstand von einem schnellen Abschluss.

- Vermeiden Sie es, am Telefon irgendwelchen Aufforderungen nachzukommen (z. B. "ja" zu sagen oder Tasten am Telefon zu drücken).

- Informieren Sie sich bei Verbraucherschutzzentralen.

- Leisten Sie keine Zahlungen.

- Zudem können Betroffene oder Interessierte im Internet gute Tipps von der Polizei einholen.

www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/

Konto auf Malta

Hinter dem angeblichen Pflegeservice Smart steckt die "United Swiss Marketing AG". Die auf der Rechnung angegebene IBAN führt zu einem Konto der "FIN XP" Bank auf Malta. Bei der "United Swiss Marketing AG" handelt es sich um keine unbekannte Firma. Unter derselben Geschäftsadresse firmieren ebenfalls die "Bonafair AG" und die "Mönchshofer AG" - Firmen in der Schweiz, die ebenfalls ungefragt bei älteren Menschen anrufen, sie in Gespräche verwickeln und dann Nahrungsergänzungsmittel samt saftiger Rechnung schicken (Quelle: Verbraucherzentrale Baden-Württemberg).

Von Stephan Hertz

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Lesen Sie auch...
Verursacher unklar

Hemmoor: Feuerwehr entfernt 500 Meter lange Ölspur

von Redaktion | 19.08.2022

HEMMOOR. In Hemmoor hat ein Feuerwehrmann am Donnerstag eine große Ölspur gefunden, die über 500 Meter lang war. Die Feuerwehr rückte aus, um die Gefahr zu beheben. 

Gastfreundschaft

Oberndorfs Bürgermeister ist privat ein Kümmerer mit großem Herz

von Wiebke Kramp | 18.08.2022

KREIS CUxHAVEN. Er ist Bürgermeistern in Oberndorf, aber auch privatr sind Detlef Horeis und seine Frau Sonja Kümmerer - und das mit großem Herz und ausgeprägter Gastfreundschaft.

Große Schlager-Party

Schlager Arena in Hemmoor: Hier gibt es noch Tickets zu gewinnen

von Wiebke Kramp | 18.08.2022

KREIS CUXHAVEN. Das zweitägige Event rückt näher: Erstmals in Hemmoor-Heeßel (Kreis Cuxhaven) geht die Schlager Arena über die Bühne. Und hier könnt ihr noch kurzfristig dabei sein.

Mehrere Feuerwehreinsätze

Gewittertief "Karin" hat im Kreis Cuxhaven Spuren hinterlassen

von Redaktion | 18.08.2022

HEMMOOR/WINGST. Das Gewittertief "Karin" hat am Mittwochabend für mehrere Feuerwehreinsätze gesorgt. Neben umgestürzten Bäumen wurde auch eine Straße überflutet.