Diesen Weg wollte der Audi-Fahrer wahrscheinlich nicht nehmen. Foto: Polizei
Aus dem Polizeibericht

Wurster Nordseeküste: Betrunkener Autofahrer rutscht in Hafenanlage

von Redaktion | 13.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Mit der Frontseite seines Audi landetet der Mann unter dem Steg der Hafenanlage. Der Grund war schnell klar.

Am Sonntag ereignete sich gegen 1.30 Uhr am Kutterhafen in Dorum-Neufeld ein Autounfall. An der dortigen Hafenanlage traf die Polizei auf  einen 24-jährigen Fahrzeugführer aus Nordrhein-Westfalen. Dieser räumte laut den Beamten ein, vor Fahrtantritt Alkohol konsumiert zu haben. Ein freiwilliger Atemalkoholtest vor Ort ergab 0,70 Promille. 

Zu schnell gefahren

Aufgrund der gesicherten Spuren vor Ort und den Angaben des jungen Mannes sei davon auszugehen, dass dieser aufgrund einer zu schnellen Geschwindigkeit von der Straße hinter der Strandhalle Dorum von abkam und die Kontrolle über seinen Audi verlor, vermutet die Polizei.

Mit der Autofront unter den Steg

In Folge dessen durchbrach er einen dortigen Zaun und rutschte mit der Fahrzeugfront unter den Steg der Hafenanlage. Der genaue Sachschaden an Auto und Hafenanlage steht noch nicht fest, "dürfte jedoch im unteren fünfstelligen Bereich liegen", so die Polizei.

Verfahren gestartet

Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste mittels Abschlepper geborgen werden. Bei dem Beschuldigten wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. 

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Corona im Kreis Cuxhaven

Weihnachtsmärkte im Kreis Cuxhaven: Veranstalter müssen strenge Auflagen erfüllen

15.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Wer einen Weihnachtsmarkt im Kreis Cuxhaven veranstalten will, muss in diesem Jahr hohe Hürden überwinden. Der Grund für die Auflagen ist die Corona-Pandemie.

Corona im Kreis Cuxhaven

7-Tage-Inzidenz im Kreis Cuxhaven sinkt den dritten Tag in Folge

15.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Trotz ein Dutzend Neuinfektionen ist die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Cuxhaven den dritten Tag in Folge gesunken. Somit rückt eine Lockerung der aktuellen Corona-Maßnahmen erneut näher. 

Betrugsmasche?

Ehepaar aus dem Kreis Cuxhaven zahlt an reisende Handwerker tausende Euro für Dacharbeiten

von Redaktion | 14.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Sie bieten überteuerte Dacharbeiten an und führen sie vollkommen mangelhaft durch. Die Polizei vermutet, dass es weitere Opfer gibt, die den sogenannten reisenden Handwerkern auf den Leim gegangen sind.

Corona im Kreis Cuxhaven

Über 200 Long-Covid-Symptome: Hunderte Cuxländer leiden an Folgen einer Corona-Erkrankung

von Lia Stoike | 14.10.2021

KREIS CUXHAVEN. Nicht alle Patienten, die sich mit dem Coronavirus anstecken, sind nach einer überstandenen Infektion vollständig gesund: Sie leiden an dem sogenannten "Long-Covid-Syndrom". Auch im Kreis Cuxhaven sind Hunderte davon betroffen.