Natürlich gibt es auch in diesem Jahr keine Weihnachtsausgabe ohne Grußbrücke.
Heiligabend-Ausgabe

Zu Weihnachten: Grußbrückenbriefe sehr willkommen

von Maren Reese-Winne | 21.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Es wird wahrscheinlich keine Grußbrücke ganz so wie in jedem Jahr, aber auch diesmal soll sie das Herzstück der Weihnachtsausgabe werden. 

"Gibt es in diesem Jahr auch die Grußbrücke?" Natürlich! Gerade in diesem Jahr hat unsere weltumspannende Weihnachtsaktion eine ganz besondere Bedeutung, denn die Pandemie - wie es schon das Wort sagt - betrifft auch die ganze Welt, und aus allen Ländern, in denen unsere Freundinnen und Freunde - ehemalige Cuxhavenerinnen und Cuxhavener, die ausgewandert sind, die für immer oder nur zeitweilig im Ausland wohnen, dort wohnen, ihre Kinder erziehen oder die Welt entdecken - hören wir in den Nachrichten und erfahren, wie dort gegen Covid-19 gekämpft wird.

Sonder-Grußbrücke zu Corona-Zeiten

Schon im Frühjahr hatten wir einige unserer Vertrauten angeschrieben und für eine Sonder-Grußbrücke zu Corona-Zeiten zum Teil beklemmende Berichte erhalten, viele befinden sich nun in der zweiten oder noch der ersten Welle. Es werden andere Berichte werden in diesem Jahr, es wird sicher nur wenig von Reisen und Besuchen geschrieben und dafür umso mehr über Alltag, Schule oder Beruf im Corona-Jahr.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Und dazu möchten wir ausdrücklich aufrufen. Berichte und Fotos sind willkommen - am liebsten ab sofort und per E-Mail an grussbruecke@cuxonline.de oder per Post: Cuxhavener Nachrichten, Redaktion Grußbrücke, Kaemmererplatz 2, 27472 Cuxhaven oder für den Bereich Hadeln/Sietland und Umgebung: gruessbruecke@nez.de und Niederelbe-Zeitung, Redaktion Grußbrücke, Kaemmererplatz 2, 27472 Cuxhaven

Bedingt durch US-Wahl

Unsere langjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten auch wie immer eine schriftliche Einladung, jedoch erreichen uns gerade viele Nachfragen, was vermuten lässt, dass diverse Briefe - bedingt durch die US-Wahl oder durch die Corona-Umstände - noch auf dem Postweg hängen. Neue Interessierte sind ebenso jederzeit willkommen - auch ohne persönliche Einladung.

CNV-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Maren Reese-Winne

Redakteurin
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

mreese-winne@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Beliebtes Häuschen

Abgerissen: Abschied vom historischen Badehaus auf Neuwerk

von Maren Reese-Winne | 24.11.2020

NEUWERK. Das ist mal ein Ort mit Kulisse: das alte Badehaus auf Neuwerk mit sehr vielen Austernfischern, diversen Silbermöwen und auch ein paar Menschen davor.

Trotz Feier-Verbots

Polizei löst Corona-Party in Geestland auf: Feiernde leisten Widerstand

24.11.2020

BAD BEDERKESA. Eine Feier in Corona-Zeiten hat die Polizei am Wochenende in Geestland aufgelöst. Knapp 20 Personen nahmen in der Nacht zu Sonntag an der Party teil - und leisteten Widerstand, als die Beamten kamen.

Über zwei Promille

Empfindliche Strafe: Polizei erwischt betrunkenen Fahrer zum zweiten Mal

von Redaktion | 23.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Gleich zweimal gingen Autofahrer der Polizei in Hemmoor am Sonntagmorgen ins Netz, weil sie zuvor vermutlich zu tief ins Glas geschaut haben.

Bundestagswahl

Ex-Umweltminister Wenzel kandidiert im Cuxland

von Redaktion | 23.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Grünen im Landkreis Cuxhaven nominieren ihren Kandidaten, der für die Bundestagswahl im September 2021 ins Wahlkampfrennen gehen soll. Niedersachens Ex-Umweltminister Stefan Wenzel bewirbt sich.