Die erfolgreichen Bogenschützen aus dem Cuxland: (v.l.) Annika Kamolz, Ulrike Rißmann, Carsten Böneker, Günther Conrad, Anja Tischer, Marco Buse, Hermann Hamke, Thomas Frauns und Tobias Linne. Auf dem Foto fehlt Reinhard Hoffmann.
Schießsport

Bogensportler aus dem Kreis Cuxhaven holen Titel bei der Bezirksmeisterschaft

16.12.2022

Tarmstedt. Bei der Bezirksmeisterschaft der Bogenschützen in Tarmstedt haben Sportler aus dem Landkreis Cuxhaven einige Titel und Medaillen geholt.

Die Meisterschaft der Bogenschützen im Bezirk Elbe-Weser-Mündung in Tarmstedt wurde wieder gemeinsam mit den Sportkollegen des Bezirks Bremerhaven-Wesermünde ausgetragen. Mit dem Recurve-, Compound- oder Blankbogen waren etwa 60 Sportlern angetreten, um die neuen Bezirksmeister zu ermitteln.

Die Blankbogenschützen aus dem Cuxland machten die vorderen Plätze unter sich aus. Günther Conrad vom BuS Land-Hadeln (BuS) war in der Masterklasse mit 480 Ringen eine Klasse für sich. Er wurde Bezirksmeister vor dem Otterndorfer Thomas Frauns (430) und Hermann Hamke (BuS/362). In der Herrenklasse siegte Marco Buse (BuS) mit 444 Ringen vor dem Otterndorfer Tobias Linne (385).

Mit dem Recurvebogen waren die Bogensportler von Rot-Weiss Cuxhaven mit vorderen Plätzen dabei. Annika Kamolz holte sich in der Damenklasse den ersten Platz mit 413 Ringen. Den dritten Platz belegte Anja Tischer (BuS/372). Silke Metzger und Ulrike Rißmann traten bei den Master-Recurveschützinnen gegen starke Konkurrentinnen an. Nach der ersten Hälfte hatte Ulrike Rißmann einen Abstand von zwölf Ringen zur Erstplatzierten. Im zweiten Teil konnte sie sich deutlich steigern, kam damit aber an den Konkurrentinnen nicht vorbei. Mit 499 Ringen und nur fünf Ringen Rückstand zur Zweitplatzierten belegte sie am Ende den dritten Platz.

Der Seniorenschütze Carsten Böneker war nach der ersten Hälfte mit zwei Ringen Vorsprung noch führend. In der zweiten Hälfte konnte er den Vorsprung nicht verteidigen. Mit 490 Ringen und nur drei Ringen hinter dem Erstplatzierten wurde er diesmal Vizemeister. Reinhard Hoffmann vom SC Hemmoor belegte mit 441 Ringen den dritten Platz.

Im Januar sollen die Landesmeisterschaften ebenfalls in Tarmstedt stattfinden, nachdem sie zwei Jahre pandemiebedingt ausfallen musste. Ulrike Rißmann, Günther Conrad und Marco Buse sind sicher dabei. Thomas Frauns, Silke Metzger und Carsten Böneker können sich Hoffnung machen, da die Qualifikationsringzahlen vom NWDSB erst ermittelt werden, wenn alle Bezirke ihre Meisterschaften ausgetragen haben und die Anzahl der Teilnehmer in den einzelnen Klassen festgelegt werden. Hier sind Schwankungen zwangsläufig nicht auszuschließen, denn die Teilnehmerzahl ist auf cirka 250 begrenzt. 

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Lesen Sie auch...
Sportkegeln

KSG Cuxhaven/Stade landet Siege in der Kegel-Bundesliga gegen Bergedorf und Seedorf

von Frank Lütt | 05.02.2023

Die Sportkegel-Herren der KSG Cuxhaven/Stade landeten in der 1. Bundesliga zwei Heimsiege gegen SKV Bergedorf und SVL Seedorf. Am Sonntag gab es ein Feuerwerk der KSG. Kein Team der 1. Liga holt an diesem Tag so viel Holz. Es gab auch Bahnrekorde.

Handball

Cuxhavenerinnen spielte konzentriert in der Abwehr

von Herwig V. Witthohn | 05.02.2023

Mit einer engagierten und konzentrierten Leistung haben die Altenwalder Handball-Frauen ihr wichtiges Punktspiel in der Landesliga gegen Hornburg sicher mit 31:24 gewonnen. Überragende Akteurin bei dem Erfolg war die 17-jährige Keeperin Finnya Arp.

Handball

Ein sicherer Pflichtsieg der Altenwalder

von Herwig V. Witthohn | 05.02.2023

In der Handball-Landesliga der Männer kamen die Männer des TSV Altenwalde zu einem 39:32-Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten HSG Schwanewede/Neuenkirchen II. Nach Startschwierigkeiten geriet der Altenwalder Erfolg nicht mehr in Gefahr.

Handball

Doppelspieltag in Altenwalde: Gelingen die nächsten Heimsiege?

von Jan Unruh | 03.02.2023

Erst die Frauen, dann die Männer - Handballfans kommen am Sonnabend in der Franzenburger Halle voll auf ihre Kosten. Beide Altenwalder Mannschaften wollen ihre zuletzt gezeigten Leistungen bestätigen und den nächsten Sieg einfahren.