Sind vor einem Jahr aus der Ukraine geflüchtet und üben seitdem ihren Boxsport beim SC Hemmoor aus: Die Brüder Hela Arakelov, Kirill Arakelov und Illja Arakelov (v.l.).
Boxen

Boxmeeting des SC Hemmoor mit einigen Kämpfern aus der Ukraine

19.04.2023

Der SC Hemmoor richtet sein norddeutsches Boxmeeting in der Sporthalle des Gymnasiums Warstade aus. Aus Cuxhaven, Stade, Fredenbeck, Assel und aus anderen norddeutschen Städten kommen die Kämpfer, die am Sonnabend, 22. April, in den Ring steigen.

Am Sonnabend, 22. April, wird nach vier Jahren Pause wieder ein Boxmeeting in Hemmoor stattfinden. Die Zuschauer dürfen sich auf einen interessanten und abwechslungsreichen Abend freuen mit etwa 20 Kämpfen in unterschiedlichen Alters- und Gewichtsklassen. Mit dabei sind auch wieder einige Boxer des ausrichtenden SC Hemmoor.

Der SC Hemmoor veranstaltet sein alljähriges Norddeutsches Amateurboxmeeting. Die Veranstaltung wurde zuletzt im Jahr 2019 ausgetragen und musste 2020 kurzfristig, aufgrund der Corona-Pandemie, abgesagt werden. Nun freuen sich die Kämpfer der Hemmoorer Boxabteilung, wieder vor heimischen Publikum in den Ring steigen zu können. Das Hemmoorer Trainerteam um Siegfried Stinski, Sebastian Stinski und Sven Kohrs hat in den vergangenen Wochen mit den Kämpfern viel trainiert, damit möglichst viele Boxer als Sieger das umspannte Viereck verlassen werden.

Beim Amateurboxmeeting werden Boxerinnen und Boxer aus unterschiedlichen Alters- und Gewichtsklassen in etwa  20 Kämpfen in den Ring steigen. Neben den Kämpfern vom SC Hemmoor werden auch diverse Boxer umliegender Vereine zum Einsatz kommen. Mit dabei sind Rot-Weiss Cuxhaven, VTV Assel, VfL Stade und VfL Fredenbeck. Aber auch Vereine aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern werden mit dabei sein. Insgesamt werden 18 unterschiedliche Vereine teilnehmen. Die weiteste Anreise hat dabei der Verein SV-Fortschritt Neustadt-Glewe, mit dem seit der Wiedervereinigung ein enges freundschaftliches Verhältnis besteht.

Der veranstaltende SC Hemmoor schickt sogar neun Kämpfer in den Ring. Besonderheit dabei: Vier der neun Kämpfer stammen aus der Ukraine, haben dort zum Teil schon geboxt und trainieren nun seit knapp einem Jahr beim SC Hemmoor.

Folgende Kämpfer schickt der SC Hemmoor in den Ring:

Der Ukrainer Kirill Arakelov wird im U13-Papiergewicht (bis 36 Kilogramm) auf Islam Khalitov vom VTV Assel treffen. Arakelov bestritt bisher zwei Kämpfe, blieb bisher aber sieglos. Nun will er in Hemmoor seinen ersten Sieg einfahren.

Kirills Bruder Illia Arakelov geht im U19-Mittelgewicht (bis 75 Kg), an den Start. Er trifft auf Nour Albahash vom VfL Stade.

Der dritte der Arakelov-Brüder, Hela Arakelov, startet im Männer-Halbmittelgewicht (bis 71 Kg). Hela ist bisher in fünf Kämpfen ungeschlagen und möchte nun seinen ersten Kampf auf deutschem Boden gewinnen. Er trifft auf Romal Rahmani vom VfL Stade.

Nico Grüner wird nach einer mehrjährigen Kampfpause auch wieder in den Ring steigen. Der in Schleswig-Holstein lebende Soldat trifft im Männer-Halbschwergewicht (bis 80 Kg) auf Aden Vincent vom TV Leer.

Lokalmatador und Niedersachsenmeister 2020 Youssef Omeirat will nach zwei sieglosen Kämpfen endlich wieder als Sieger den Ring verlassen. Youssef, der zur Zeit in Hannover Politikwissenschaften studiert, trifft im Männer-Halbschwergewicht (bis 80 Kg) auf David Waigel vom VVK Celle. Beide Kämpfer bestritten bisher zwölf Kämpfe und konnten acht davon für sich entscheiden. Die Zuschauer dürfen sich also auf einen spannenden Kampf auf Augenhöhe freuen.

Des Weiteren werden vom SC Hemmoor Jason Erhart, Amin Tbich, Tymofii Karch und Hagen von Staa in den Ring steigen.

Auch Rot-Weiss Cuxhaven ist mit Kämpfern dabei

Mit Spannung ist auch der Kampf vom Cuxhavener Marlon Montoya zu erwarten. Er trifft im Männer-Schwergewicht (bis 92kg) auf Jakob Küstermann aus Oldenburg. Von RW Cuxhaven werden außerdem die frisch gebackenen Niedersachsenmeister Daniel Wassiljew und Ali Aziz in den Ring steigen. 

Beginn ist um 19 Uhr in der Hemmoorer Sporthalle am Gymnasium. Tickets gibt es ausschließlich an der Abendkasse. (red)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Lesen Sie auch...
Fußball

Namhafter Zugang für Rot-Weiss Cuxhaven: Torschützenkönig kehrt zurück zur Kampfbahn

von Jan Unruh | 04.06.2023

Auch wenn der Frust über den direkten Wiederabstieg bei RW Cuxhaven noch tief sitzt, geht der Blick der Verantwortlichen nach vorne. Direkt nach dem Spiel in Verden präsentierten sie einen namhaften Neuzugang - und verkünden ein ambitioniertes Ziel.

Fußball

FC Cuxhaven spielt in der Landesliga

von Herwig V. Witthohn | 04.06.2023

Zwiespalt der Gefühle auf dem Grodener Sportplatz. Im letzten Spiel als "Mannschaft aus dem Königgreich" kam der Grodener Sportverein in der Bezirksliga-Partie zu einem 5:5 gegen den FC Oste/Oldendorf.

Sport

Kaiserwetter beim Sporttag des MTV Lüdingworth

von Herwig V. Witthohn | 04.06.2023

Der MTV Lüdingworth hatte zum Sporttag geladen und zahlreiche Mitglieder und Freunde des Vereins waren der Einladung gefolgt. Bei Kaiserwetter herrschte eine tolle Stimmung auf dem Sportplatz.

Fußball

Drama in Verden: Rot-Weiss Cuxhaven verspielt 3:0-Führung und steigt ab

von Jan Unruh | 04.06.2023

Was für ein Abstiegsfinale in der Fußball-Landesliga: Rot-Weiss Cuxhaven schnupperte am Klassenerhalt, führte nach 20 Minuten beim Topteam in Verden mit 3:0, brach in der zweiten Hälfte komplett ein und muss zurück in die Bezirksliga absteigen.