Für den SV Armstorf um Angreifer Jannik Peters setzte es am Wochenende zwei knappe Niederlagen. Foto:Unruh
Faustball

Großer Kampf des SV Armstorf wird nicht belohnt

von Jan Unruh | 19.12.2022

Leichlingen/Hagen. Es hat nicht sollen sein: Äußerst unglücklich verlor Faustball-Bundesligist SV Armstorf seine beiden Spiele am Wochenende. Beim neuen Tabellenführer aus Hagen standen sie ganz kurz vor einer weiteren Sensation. 

Es war ein Mammutprogramm für die Spieler des SV Armstorf am Wochenende. Erst traten sie am Sonnabendabend beim Tabellennachbarn Leichlinger TV an, um bereits am Sonntagmittag beim Meisterschaftsfavoriten TSV Hagen erneut auf Punktejagd zu gehen - und das alles ohne einen einzigen Auswechselspieler. Die Mannschaft aus der Börde reiste mit fünf Aktiven an. Die schlugen sich achtbar und boten den Zuschauern an beiden Tagen spannende Stunden in den Hallen. In Leichlingen entschieden die Armstorfer den ersten Satz mit 12:10 für sich, doch danach lief es nicht mehr rund. Die nächsten drei Sätze gingen recht deutlich an die Gastgeber (11:3, 11:4, 11:7). Doch die Börde-Mannschaft berappelte sich, gewann die Sätze fünf und sechs und glich zum 3:3 aus.

In den nächsten beiden Durchgängen behielt Leichlingen aber wieder die Oberhand und gewann das Spiel letztlich verdient mit 5:3. "Wir hatten in dem Spiel Probleme mit der tiefen Halle und mussten uns verdient geschlagen geben", sagte Armstorfs Kapitän Tobias Buck nach der Partie. Die vom Papier her noch deutlich schwerere Aufgabe wartete dann am Sonntagmittag auf die Armstorfer. Viel Zeit zum Ausruhen blieb also nicht. Wie schon in Leichlingen lagen die Gäste aus der Börde schnell mit 1:3 nach Sätzen zurück. Doch auch diesmal kämpften sie sich zurück, glichen zum 4:4 aus. Im entscheidenden neunten Satz ließ die Kraft dann deutlich nach. Hagen holte sich routiniert den Satz (11:3) und gewann damit das Spiel mit 5:4. "Gegen den TSV Hagen haben wir trotz der enormen Belastung gezeigt, dass wir auch mit den besten Mannschaften der Liga mithalten können. Im Endeffekt sind wir zufrieden mit 8:12 Punkten und einem guten Satzverhältnis. Mit der gezeigten Leistung bin ich mir sicher, dass wir im nächsten Jahr den Klassenerhalt eintüten können", so Buck. 

Nun verabschiedet sich die 1. Faustball-Bundesliga in eine kurze Winterpause. Weiter geht es am Wochenende des 14. und 15. Januar 2023. Für den SV Armstorf steht dann gleich ein ganz wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt auf dem Programm. Buck und Co. empfangen am Sonnabend, 14. Januar, ab 16 Uhr den VfK Berlin. Mit einem Erfolg würden sie einen ganz großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.  

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Jan Unruh

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

junruh@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Sportkegeln

KSG Cuxhaven/Stade landet Siege in der Kegel-Bundesliga gegen Bergedorf und Seedorf

von Frank Lütt | 05.02.2023

Die Sportkegel-Herren der KSG Cuxhaven/Stade landeten in der 1. Bundesliga zwei Heimsiege gegen SKV Bergedorf und SVL Seedorf. Am Sonntag gab es ein Feuerwerk der KSG. Kein Team der 1. Liga holt an diesem Tag so viel Holz. Es gab auch Bahnrekorde.

Handball

Cuxhavenerinnen spielte konzentriert in der Abwehr

von Herwig V. Witthohn | 05.02.2023

Mit einer engagierten und konzentrierten Leistung haben die Altenwalder Handball-Frauen ihr wichtiges Punktspiel in der Landesliga gegen Hornburg sicher mit 31:24 gewonnen. Überragende Akteurin bei dem Erfolg war die 17-jährige Keeperin Finnya Arp.

Handball

Ein sicherer Pflichtsieg der Altenwalder

von Herwig V. Witthohn | 05.02.2023

In der Handball-Landesliga der Männer kamen die Männer des TSV Altenwalde zu einem 39:32-Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten HSG Schwanewede/Neuenkirchen II. Nach Startschwierigkeiten geriet der Altenwalder Erfolg nicht mehr in Gefahr.

Handball

Doppelspieltag in Altenwalde: Gelingen die nächsten Heimsiege?

von Jan Unruh | 03.02.2023

Erst die Frauen, dann die Männer - Handballfans kommen am Sonnabend in der Franzenburger Halle voll auf ihre Kosten. Beide Altenwalder Mannschaften wollen ihre zuletzt gezeigten Leistungen bestätigen und den nächsten Sieg einfahren.