In seinem gemieteten Haus in Alt-Ritzebüttel fühlt sich Jürgen Kucklick mit seiner Familie seit 26 Jahren sehr wohl. Foto: Witthohn
Der Rat privat

Im Rat der Stadt Cuxhaven: Jürgen Kucklick will mitgestalten

von Herwig V. Witthohn | 23.11.2022

Cuxhaven. 41 Mitglieder hat der Rat der Stadt Cuxhaven. Viele Leserinnen und Leser kennen die Namen der Ratsfrauen und Ratsherren aus der Berichterstattung und den sozialen Medien. Doch wer sitzt da eigentlich für uns im Rat?

Diese CN-Serie befasst sich mit den Personen, die im Rat der Stadt Cuxhaven die Interessen der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt vertreten sollen. Egal, ob...

Weiterlesen mit Smart+

Regional. Digital. Smart.

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven
  • Monatlich mehr als 400 Artikel
  • Exklusive Inhalte auf App, Tablet und Smartphone nutzen
SMART+ 7,90 Euro/Monat
Smart+ Tagespass / mit Registrierung 0,99 Euro

Sie sind bereits Abonnent? Login

Kontakt: leserservice@cuxonline.de


Unterstützen Sie unabhängigen Lokaljournalismus.

Herwig V. Witthohn

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

hwitthohn@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
An Vorschriften gescheitert

Warum es die Trecker-Lichterfahrt durch Cuxhaven in diesem Jahr nicht geben wird

von Maren Reese-Winne | 29.11.2022

Cuxhaven. Der nicht enden wollende Zug der geschmückten und beleuchteten Trecker durch Cuxhaven rührte im Dezember 2021 viele am Rande der Route zu Tränen. Endlich etwas Schönes in schwierigen Zeiten. Nur wiederholen dürfen dies die Bauern nicht.

Jugendhilfe neu gestaltet

25 Jahre Jugendhilfe Kappelmann-Fischer in Cuxhaven: "Kein Kind fallen lassen"

von Maren Reese-Winne | 29.11.2022

Cuxhaven. "Das Dach ist schief und die Fenster sind rund, aber ich komme trotzdem gern" - so kommentierte mal ein Kind das Domizil "Jugendburg" unweit der Einkaufsmärkte in der Brockeswalder Chaussee in Cuxhaven. 

Rundgang durch alte Notunterkunft

Nach Bränden an Altenwalder Kaserne: Sicherheitsdienst rund um die Uhr im Einsatz

von Maren Reese-Winne | 28.11.2022

Cuxhaven. Eines fällt schon am Tor auf bei dem Presserundgang durch die alten und neuen Flüchtlingsunterkünfte in der Altenwalder Kaserne: Man sieht Menschen, die den Einlass überwachen. Und es hängt ein neues Plakat da.