Ministerbesuch im MVZ Timmermann und Partner: vorn von links: Ulrike Amoneit (Sozialarbeiterin), Minister Dr. Andreas Philippi, Dr. Ulrike Leonow (Fachärztin für Psychiatrie), Jochen Timmermann (Facharzt für Psychosomatische Medizin), Carina Rauterberg (Physiotherapeutin), Marzan Freks-Shahidi (APP) Maria Hurtado (NTFN) / Dr. Stefanie Rieper (Ökotrophologin). Obere Reihe von links: Gunnar Wegener (SPD-Fraktionsvorsitzender), Uwe Santjer (OB), Anke Knauer (MVZ-Managerin), Daniel Schneider (MdB), Paul Knittel (Ergotherapeut), Dr. Heidi Dallmeyer (Fachärztin Kinder- und Jugendpsychiatrie), Michel Torres (Arzt i. Weiterbildung). Foto: red
Gesundheitsversorgung

Gesundheitsminister Philippi besucht MVZ Timmermann und Partner in Cuxhaven

von Redaktion | 07.02.2023

Einer der ersten Informationsbesuche führte Niedersachsens neuen Gesundheitsminister Dr. Andreas Philippi nach Cuxhaven: Im Medizinischen Versorgungszentrum Timmermann und Partner erkundigte er sich über die Versorgung schwer psychisch Kranker.

Ende vergangener Woche besuchten der niedersächsische Minister für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung Dr. Andreas Philippi, SPD-Bundestagsabgeordneter Daniel Schneider, Oberbürgermeister Uwe Santjer und Gunnar Wegener, Fraktionsvorsitzender der SPD im Rat der Stadt Cuxhaven, auf Einladung von Daniel Schneider das medizinische Versorgungszentrum für körperliche und psychische Gesundheit Timmermann und Partner in Cuxhaven.

Nach einer kurzen Vorstellung des multiprofessionellen MVZ-Teams aus den Bereichen Psychotherapie, Psychiatrie, Physiotherapie, Ergotherapie, Ökotrophologie, Sozialarbeit, Ambulante Psychiatrischen Pflege und NTFN (Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen) folgte ein einstündiger Austausch, über den das MVZ in einer Pressemitteilung berichtet.

MVZ bietet als erster Netzverbund Komplexversorgung an

Besprochen wurden die Erfahrungen und Herausforderungen, die das MVZ als Mitglied des ersten bundesweiten Netzverbundes seit dem 1. Oktober 2022 sammeln konnte. Durch die Komplexversorgung ist eine neue Möglichkeit entstanden, den schwer psychisch Erkrankten einen schnelleren Zugang zu einer qualifizierten, ambulanten Versorgung anzubieten, und dies gemeinde- und familiennah. Der Netzverbund kann auf die Erfahrung eines fachübergreifenden multiprofessionellen Teams zurückgreifen. Jochen Timmermann erachtete die Einbeziehung von Hausärzten und Allgemeinmedizinern als elementar wichtig. Die Hausärzte seien die medizinische Basis, ohne sie werde es schwer, eine Verbesserung in der Versorgung zu erzielen.

Weiterhin wurde die Notwendigkeit und Dringlichkeit der Realisierung stationärer psychosomatischer Betten in der Region aufgezeigt. Die Möglichkeit einer stationären psychosomatischen Behandlung vor Ort bestehe aktuell nicht. Patienten müssten weite Wege bis zu 150 km auf sich nehmen. Im Bundesvergleich sei Niedersachsen deutlich unterbelegt. Auch Uwe Santjer sah Bedarf, die Psychosomatik in der Region weiter zu etablieren und den Ort Cuxhaven noch mehr im Segment der Gesunderhaltung und Heilung zu etablieren.

Ausbildungsplätze sind essenziell

Als weiteres wichtiges Anliegen nannte Jochen Timmermann das Voranbringen von Ausbildungsmöglichkeiten für medizinische Assistenzberufe, insbesondere für Heilmittelerbringer (Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten) mit dem Ziel, den großen Mangel und die große Zahl an freien Stellen besetzen zu können, aber auch junge Menschen an ihren Heimatort Cuxhaven binden zu können.

Der Minister sowie Daniel Schneider und Uwe Santjer äußerten ihre Anerkennung für den langen Atem, den Jochen Timmermann mit seinen steten Bemühungen um die Verbesserungen der psychosomatischen Versorgung für die Region erreicht habe und beitrage. Dadurch, dass die Psychosomatik das Problem der Erkrankung behandle und nicht nur die Symptome, ermögliche die Genesung eine dauerhafte Teilhabe am sozialen Leben, so Timmermann. Daniel Schneider konstatierte: "Was das MVZ leistet, ist sehr wertvoll für die Bürger." 

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Einige Projekte

Cuxhaven: Aufbruchstimmung im Hafen ist mit den Händen greifbar

von Jens Potschka | 27.03.2023

Das Schifffahrtsessen vom Nautischen Verein Cuxhaven (NVC) hat rund 300 Gäste in die Kugelbake-Halle gelockt. Die erfuhren von mehreren Stellen, wie es um den Offshore-Standort Cuxhaven bestellt ist - und was für die maritime Wirtschaft ansteht. 

Essen gehen in Cuxhaven

Die besten Restaurants in Cuxhaven: Das sollen die Top-3-Lokale sein

25.03.2023

Welche Restaurants überzeugen in Cuxhaven und Umgebung? Die Feinschmecker der Gastro-Führer haben das in einem Portal ausgewertet - und sehen ein Lokal sogar unter den Top drei in ganz Niedersachsen.

Feuerwehr im Einsatz

Feuer in Cuxhavens Innenstadt: Brand in Wohnung im Mehrfamilienhaus

von Joscha Kuczorra | 25.03.2023

In einem Mehrfamilienhaus in der Cuxhavener Innenstadt ist am Samstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Glück im Unglück: Die Rettungskräfte waren ohnehin gerade zufälligerweise in der Nähe.

Abschied von Verstorbener

Diese Frau hat ganze Generationen in Cuxhaven geprägt: Ein Nachruf

von Herwig V. Witthohn | 25.03.2023

Wer sie kannte, wird sie nicht vergessen: Helga Meyer war ein Cuxhavener Urgestein, das die 70er und 80er Jahre maßgeblich prägte, aber auch danach noch sehr präsent war. Nun ist sie im gesegneten Alter von 93 Jahren verstorben. Ein Nachruf.