Ein Gefahrenzeichen zeigt vor einer Schule einen Schulweg an. Die Polizei hat jetzt Verkehrsteilnehmer vor den Schulen genau unter die Lupe genommen. Symbolfoto: Stefan Sauer/dpa
"Besonders auffällig"

Schulweg-Kontrollen in Cuxhaven: Polizei stellt zahlreiche Verstöße und Mängel fest

von Redaktion | 11.01.2023

Cuxhaven. Von "verkehrswidrigem Verhalten" berichtet die Polizei nach Kontrollen in Cuxhaven. Die Beamten nahmen Fahrräder und Eltern-Taxis auf dem Schulweg unter die Lupe. Verwarn- oder Bußgelder wurden aber nicht verhängt.

Am Montag führte die Polizei in den frühen Morgenstunden Verkehrskontrollen in Cuxhaven durch. Anlass war der Schulstart nach den Winterferien: Deshalb warteten die Beamten des Präventionsteams und des Einsatz- und Streifendienstes in der Schulstraße auf die Kinder und Erwachsenen. Kontrolliert wurden zwischen 7 und 8.30 Uhr insgesamt etwa 100 fahrradfahrende Schulkinder sowie weitere Schüler und Eltern.

"Insgesamt war hierbei besonders das verkehrswidrige Verhalten vieler Schülerinnen und Schüler auffällig", bilanziert Stephan Hertz, Pressesprecher der Polizeiinspektion Cuxhaven. Mehr als 30 Kinder seien auf dem Gehweg oder entgegengesetzt der Fahrtrichtung gefahren, was zu mehreren gefährlichen Situationen geführt habe. Zudem hätten mehr als 20 Räder Mängel aufgewiesen, zum Beispiel an der Beleuchtung.

Ein weiteres Problem seien die "Eltern-Taxis" gewesen - also Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto direkt bis vor die Schule oder sogar auf das Schulgelände bringen wollten. Dabei behindern die Fahrzeuge laut Hertz Schulbusse, Fahrradfahrer und Fußgänger - oder gefährden sie sogar.

"Da der Schwerpunkt der Kontrolle auf der Prävention lag, wurden keine Verwarn- oder Bußgelder verhängt", erklärt der Polizeisprecher. "In allen Fällen wurden erzieherische Gespräche geführt und auf bestehende Gefahren besonders hingewiesen." Die Polizeiinspektion Cuxhaven, versichert Hertz, werde weitere Kontrollen durchführen - nicht nur an der Schulstraße.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Gegen Terrorismus und Armut 

Seit 20 Jahren Hilfe für Burkina Faso - auch aus Cuxhaven

von Maren Reese-Winne | 07.02.2023

Wasser, Essen, Schule - so elementar sehen die Wunschträume vieler Frauen in Afrika aus. Die in Cuxhaven wohnende Kathrin Seyfahrt hilft seit 20 Jahren, möglichst vielen von ihnen diese Träume zu erfüllen und ihnen Chancen für die Zukunft zu geben.  

Naturheilung

So behandelt die Cuxhavenerin Jutta Rieger-Küster kranke Tiere

von Vanessa Grell | 07.02.2023

Haustiere gehören für viele Menschen zum Leben dazu - und oft auch zur Familie. Umso wichtiger ist es für die Tierhalter sich um das Wohlergehen ihrer Fellfreunde zu kümmern. Doch wo ist das Tier gut aufgehoben? Beim Tierarzt oder Tierheilpraktiker?

Öffentliche Toiletten

Wochenmarktplatz: WC-Anlage in Cuxhaven von einem akzeptablen Zustand weit entfernt

von Jens Potschka | 07.02.2023

Die WC-Anlage beim Wochenmarktplatz in Cuxhaven ist stark in die Jahre gekommen und macht von außen und innen nicht mehr viel her. Der Sanitärtrakt ist von einem akzeptablen Zustand weit entfernt.

Insgesamt 35 Fälle?

Kindesmissbrauch und Vergewaltigung in Cuxhaven? Ex-Jugendleiter vor Gericht

von Redaktion | 07.02.2023

Wegen des Verdachts auf schweren sexuellen Missbrauch und Vergewaltigung von mehreren Kindern und Schutzbefohlenen in 35 Fällen muss sich seit Montag ein Ex-Leiter einer Jugendhilfeeinrichtung in Cuxhaven erneut vor dem Landgericht Kiel verantworten.