Der Inklusionsbeirat des Landkreises wünscht sich, dass das Licht der Straßenlaternen des Passanten folgt. Die Kommunen dürften ihre Verkehrssicherungspflicht nicht vernachlässigen. Foto: Reese-Winne
Beirat meldet sich zu Wort

Kreis Cuxhaven: Beleuchtung müsste dem Fußgänger folgen

von Maren Reese-Winne | 18.10.2022

Kreis Cuxhaven. Energiesparen ist das Gebot der Stunde. Das darf aber nicht damit enden, dass Menschen auf der Straße herumirren.

Das findet jedenfalls der Inklusionsbeirat des Landkreises Cuxhaven.

Dazu der Vorsitzende Jürgen Wintjen: "Im Rahmen der aktuellen Fragen um Energiepreise und Energieeinsparungen gibt es an vielen Orten die Diskussion um Einschränkungen bei der Straßenbeleuchtung, so auch im Bereich des Landkreises Cuxhaven. In den Gemeinden des Landkreises soll die Straßenbeleuchtung teilweise oder ganz abgeschaltet werden.  Bei der ganzen Diskussion ist zu beachten, dass Straßenbeleuchtungen jetzt schon vielerorts nicht die ganze Nacht in Betrieb sind."

Der Beirat für Inklusion empfehle anstelle einer totalen Abschaltung der Straßenbeleuchtung eine adaptive Beleuchtung, also eine Beleuchtung, die dem "Fußgänger" auf seinem Weg folge.  Dabei werde immer die Beleuchtung aktiviert, in deren Bereich sich die Person befinde. Ein kompletter Verzicht auf Straßenbeleuchtungen berge für behinderte Menschen, insbesondere motorisch eingeschränkte und sehbehinderte Menschen, ein hohes Unfallrisiko.

Auf die Verkehrssicherungspflicht der Kommunen wird ausdrücklich hingewiesen. Der Beirat für Inklusion bittet die Kommunen, dies zu berücksichtigen.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Maren Reese-Winne

Redakteurin
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

mreese-winne@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Was tun bei Abhängigkeit?

Süchtig nach Nasenspray: Cuxhavener Arzt gibt Tipps zur Entwöhnung

von Denice May | 25.01.2023

Nach Schätzungen der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen gibt es bereits 100.000 Nasenspray-Süchtige in Deutschland. Die Dunkelziffer dürfte jedoch deutlich höher sein. Ein Cuxhavener HNO-Experte klärt auf, wie man die Sucht wieder los wird.

Im Interview

Tipps von der Sportpsychologin: So besiegst du den inneren Schweinehund

von Redaktion | 25.01.2023

Keine Zeit, keine Kraft, keine Lust - das sind nur einige der Vorwände, mit denen sich Menschen vor dem Sporttreiben drücken. Die Bremer Sportpsychologin Lena Kluge kennt solche Ausreden und weiß, dass es trotzdem geht. Im Interview verrät sie, wie.

Tanzkurs in "luftiger Höhe"

Auf High Heels übers Parkett: Ist das der verrückteste Tanzkurs Cuxhavens?

von Denice May | 20.01.2023

Noch kann der einzige Mann in der Runde besser auf hohen Schuhen tanzen, als so manche Frau. Doch das wird sich beim Cuxhavener Tanzkurs "High Heel Dance" sicher bald ändern. Die Tanzkonkurrenz lässt jedenfalls nicht mehr lange auf sich warten.

Vier-Tage-Woche bei Ärzten

Verband fordert: Praxen in Stadt und Landkreis Cuxhaven sollen mittwochs schließen

von Denice May | 19.01.2023

Der Verband der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte Deutschlands (Virchowbund) ruft Ärzte auf, mittwochs ihre Praxen zu schließen. Doch wie realistisch sehen Ärzte in der Stadt und im Landkreis Cuxhaven die Umsetzung?