Zum 37. Mal findet das traditionelle Fackelschwimmen der Stadt Otterndorf und der Schwimmabteilung des TSV Otterndorf statt. Foto: Adelmann
In der Medem

Ungewöhnliches Spektakel in Otterndorf: 37. Fackelschwimmen steht bevor

14.11.2022

Otterndorf. Anlässlich des Otterndorfer Advent-Fackelschwimmens treffen sich am 26. November 2022  wieder Taucher von nah und fern in der "Grünen Stadt am Meer" und Otterndorf wird erneut zur Bühne eines ungewöhnlichen Spektakels.

Das Ereignis mit Alleinstellungsmerkmal in weitem Umkreis, von der Schwimmabteilung des TSV Otterndorf und der Stadt Otterndorf organisiert, findet immer am Sonnabend vor dem 1. Advent statt und beginnt mit dem Marsch durch die Historische Altstadt an der Sole-Therme.

Der Fackelmarsch, mit Neopren-Anzügen bekleideten sowie mit Taucherbrille, Schnorchel und Flossen ausgerüsteten Wassersportlern setzt sich dort bedächtig in Gang, begleitet vom Spielmannszug, der Otterndorfer Feuerwehr und freiwilligen Helfern. Seinen Weg nimmt dieser über den Großen Specken, den Kirchplatz, Reichen- und Marktstraße, Große Dammstraße, am Altenheim Süderwall vorbei über die Eschweide zur Baar-Rabe-Brücke.

Gegen 18.45 Uhr halten die Zuschauer dann buchstäblich den Atem an, wenn die Fackelschwimmer den Einstieg in die eiskalte Medem zelebrieren und eine spektakuläre Show im Schein der Fackeln unter und über den braunen Wellen beginnt.

Begleitet von einem DLRG-Boot mit dem Nikolaus an Bord arbeitet sich der mystisch anmutende Tross bis zur Goethe-Brücke vor, um kurz darauf hinter dem Hallenbad die kalten Fluten zu verlassen und mit warmen Getränken versorgt zu werden. Der Rückzug der "Nichttaucher" erfolgt über Esch-, Johann-Heinrich-Voß-Straße und den Großen Specken zur Sole-Therme.

Gäste der Veranstaltung können sich bereits ab 17 Uhr auf dem Großen Specken unter anderem mit herzhafter Bratwurst und würzigem Glühwein versorgen lassen. (red/hwi)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Lesen Sie auch...
Jahresbilanz der Agentur für Arbeit

Fachkräftemangel wird sich im Kreis Cuxhaven weiter verschärfen

von Denice May | 26.01.2023

Die Agentur für Arbeit Stade verzeichnet im Jahr 2022 im Kreis Cuxhaven knapp neun Prozent weniger Arbeitslose als im Vorjahr. Trotzdem herrscht weiterhin ein großes Problem: der Fachkräftemangel.

Großes Projekt

Einwohner aus fünf Hadler Dörfern wirken an einer Film-Doku mit

von Wiebke Kramp | 26.01.2023

Sie liegen alle am Kanal: die Hadler Dörfer Belum, Bülkau, Ihlienworth, Osterbruch und Neuenkirchen. Jetzt sind sie Teil eines groß angelegten Film-, Foto- und Kunstprojektes - und Mitwirkende sind Einwohner selbst.

Gefahr für Autofahrer?

Warnung vor Glatteis im Kreis Cuxhaven: Wetterfront im Anmarsch

von Vanessa Grell | 26.01.2023

In den kommenden Tagen - besonders am Donnerstagmorgen - könnte es laut dem Wetter-Portal "WetterOnline" im Nordwesten Deutschlands zu Schnee und Eisregen kommen. Damit besteht auch eine Glatteisgefahr für den Kreis Cuxhaven.

Ehrliche Finderin

Frau in Rotenburg findet 19.000 Euro und gibt das Geld bei der Polizei ab

von Redaktion | 25.01.2023

Eine 59-jährige Frau aus Rotenburg hat am Dienstag eine große Summe Bargeld gefunden. Die Frau habe einen weißen Briefumschlag mit der Aufschrift "19.000 EUR" auf der Straße entdeckt, teilte die Polizeiinspektion Rotenburg mit.