KÜCHE AUFBEREITEN

Mit Farbsprühgeräten gelingt schnelles Renovieren für kleines Geld

10.10.2020

Wer seine Küche optisch auffrischen möchte, muss nicht komplett renovieren. Denn oft sind es nur die Fliesen, die den Gesamteindruck negativ prägen. Manche Farben und Designs sind mit der Zeit out und rufen förmlich nach einer Verschönerung. Das bedeutet aber nicht, dass man den alten und unansehnlich gewordenen Belag mühevoll von der Wand schlagen muss. (djd)

Die Küchenrenovierung funktioniert ohne Baustaub, Schutt und teure neue Fliesen. Stattdessen genügen die Wunschfarbe und ein Farbsprühgerät. In wenigen Arbeitsschritten und nach nur einem Tag bringen Selbermacher die Küche wieder zum Strahlen.

Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete

Die Küche ist in gutem Zustand, aber die Optik des Raums ist nicht mehr modern? Ein neuer Anstrich für ältere Fliesen wirkt buchstäblich Wunder. Die Liste der Arbeitsmittel ist kurz: ein Farbsprühgerät etwa von Wagner, Spachtel, Schraubenzieher und Fliesenlack in der Wunschfarbe, Fliesenversiegelung und Abklebematerial - schon kann es losgehen. Im ersten Schritt sind einige Vorarbeiten zu erledigen: Falls Oberschränke auf den Fliesen montiert sind, sollten sie abgenommen werden, auch Steckdosen und Lichtschalter sind leicht demontiert. Küche und Arbeitsumgebung werden abgedeckt. So lassen sich unschöne Farbkleckser vermeiden. Damit die neue Farbschicht gut hält, werden als Nächstes die Fliesen gründlich gesäubert. Kleber- oder Silikonreste lassen sich mit einem Spachtel entfernen. Danach ein Tuch mit Spiritus tränken und damit die Fläche abwischen. Wichtig ist zudem, dass die alten Fugen und Fliesen intakt sind. Vor dem Farbauftrag werden ausgebrochene Stellen und Risse daher mit einer wasserfesten Spachtelmasse aufgefüllt. Als Letztes kommt noch ein Fliesenreiniger zum Einsatz, damit die Oberfläche sauber und möglichst staubfrei ist.

Jetzt wird gesprüht

Nach dem Reinigen der Fliesen wird gesprüht. Dazu den ausgewählten Lack nach Anleitung vorbereiten und in der Wunschfarbe abtönen - oder direkt fertig gemixt kaufen. Anschließend füllt man ihn ins Sprühgerät und kann ihn bequem auf die alten Fliesen auftragen. Dazu wird in einem gleichmäßigen Tempo und einem Abstand von drei bis zehn Zentimetern parallel zur Fliesenwand gearbeitet. Danach muss die neue Lackschicht noch trocknen und aushärten. Profi-Tipp: Hinter dem Herd dient eine zweite Schicht mit spezieller Versiegelung dem Spritzschutz. So bleibt die neue Farbe der Küchenfliese sehr lange wie neu. Unter www.wagner-group.com finden Selbermacher die komplette Anleitung und weitere Tipps. Das Farbsprühgerät ist zudem sehr vielseitig, mit seiner Hilfe lassen sich noch viele andere Projekte rund um Haus und Garten bewerkstelligen. (djd)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Fassadendämmung lohnt sich

Bei der Fassadensanierung an eine Dämmung denken und Fördergelder nutzen

30.11.2020

Fassaden prägen den ersten Eindruck, den ein Gebäude hinterlässt. Wenn eine Modernisierung ansteht, ist dies eine gute Gelegenheit, gleichzeitig in einen wirksamen Wärmeschutz zu investieren. Auf diese Weise können Hausbesitzer eine anstehende Sanierung mit Einsparungen bei den Heizkosten verbinden. (djd)

Wohlfühlfaktor

Moderne Holzfeuerstätten unterstützen Wunsch nach persönlichem Wohnstil

25.11.2020

Moderne Holzfeuerstätten unterstützen den aktuellen Trend zu Selbstbestimmung und Individualisierung. Denn Kachelöfen, Heizkamine, Kaminöfen, Kachelherde oder Gaskamine gibt es nicht von der Stange. Durch ihre Einzigartigkeit und Vielfalt unterstützen sie den eigenen Wohnstil. (djd)

DIY TEIL 3

Dein Highlight im Garten: Bank aus Bohlen

19.11.2020

Einzigartig, massiv und originell: Das sind die Werke von Ingram Schulze, welcher ab sofort in unserem Ratgeber #Bauen&Wohnen seinen Enthusiasmus zu Do-it-yourself Projekten ausleben wird. Heute: aus alten Gerüstbohlen ein neues Highlight im Garten / Teil 3. (cre)

ALLESKÖNNER FÜR SCHÖNE RÄUME

Mit dem Naturmaterial Holz ein gesundes Raumklima schaffen

12.11.2020

Langlebiges und edles Parkett für den Boden, eine trendige Wandverkleidung, dazu noch Massivholzmöbel und selbst Lampenkörper aus Holz: Das nachwachsende Naturmaterial ist ein echter Alleskönner für die Gestaltung des Zuhauses. Dabei wertet es das Heim nicht nur optisch auf, sondern unterstützt auch eine wohngesunde Atmosphäre. (djd)