Bei einem Betriebsunfall in Bremerhaven ist ein 38-Jähriger ums Leben gekommen. Foto: Gentsch
Blaulicht

Betriebsunfall in Bremerhaven: 38-Jähriger tödlich verletzt

11.06.2019

BREMERHAVEN. Der 38-jährige Mitarbeiter eines Subunternehmens ist am Dienstagmorgen auf einem Firmengelände an der Brückenstraße im Überseehafen von Bremerhaven bei einem Betriebsunfall getötet worden.

Laut Polizei wurde ein weiterer Mitarbeiter schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 10 Uhr. Auf dem Firmengelände wurde ein Kran zerlegt. Ein bereits abgebautes Bauteil davon sollte mit einem weiteren Kran verschoben werden. Plötzlich löste sich die Verbindung zwischen dem Kran und dem Bauteil und zwei Mitarbeiter wurden von der Stahlkonstruktion getroffen, so die Polizei. Die Wucht war so stark, dass der 38-Jährige tödlich verletzt wurde, sein Kollege wurde mit schweren Beinverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Das Gewerbeaufsichtsamt und die Polizei haben die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

Lesen Sie auch...
Freizeit

Ferienpass der Wurster Nordseeküste veröffentlicht

16.06.2019

WURSTER NORDSEEKÜSTE. Sechs Wochen Sommerferien können ganz schön langweilig werden. Die Gemeinde Wurster Nordseeküste setzt etwas entgegen und hat nun den Ferienpass veröffentlicht.

Verkehr

Ausfälle: Wieder Störung bei der Nordwestbahn

15.06.2019

BREMERHAVEN. Wegen "betrieblicher Störungen" sind am Dienstag wieder Züge der Nordwestbahn (NWB) von und nach Bremerhaven gestrichen worden.

Politik

Cuxhavener Kreistag verabschiedet Astrid Vockert

von Egbert Schröder | 14.06.2019

KREIS CUXHAVEN. Fast 28 Jahre lang gehörte die CDU-Politikerin Astrid Vockert dem Cuxhavener Kreistag an. Am Mittwochabend verabschiedete sie sich.

Janna-Marie Schwanemann

Neue Zugänge zur Kultur im Cuxland schaffen

14.06.2019

IHLIENWORTH. Seit April ist Janna-Marie Schwanemann Fachgebietsleiterin für den Bereich "Kultur" im Cuxhavener Kreishaus. Die 27-Jährige hat bereits einige berufliche Stationen zurückgelegt.