Der Seenotrettungskreuzer "Anneliese Kramer" der DGzRS. Foto: Archiv
Neues Schiff

Borkum: Seenotrettungskreuzer "Hamburg" geht 2020 in Dienst

12.12.2019

BORKUM. Auf der Nordseeinsel Borkum soll im Frühjahr 2020 der neue Seenotrettungskreuzer "Hamburg" in Dienst gestellt werden.

Der 28 Meter lange Kreuzer wird auf der Fassmer-Werft in Berne an der Unterweser gebaut und bekam am Donnerstag in Millimeterarbeit seine Hauptmaschinen eingesetzt. Mit zusammen 4000 PS machen die zwei Aggregate den Kreuzer 24 Knoten (etwa 45 Stundenkilometer) schnell.

Für den 19. April plant die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) die Schiffstaufe in Hamburg. Dann folgen nach Angaben eines Sprechers Erprobungsfahrten auf der Nordsee, bevor die "Hamburg" auf Borkum den alten Kreuzer "Alfried Krupp" ersetzt.

Bei einer Nutzungsdauer von etwa 30 Jahren müssten jedes Jahr etwa zwei Schiffe erneuert werden, sagte DGzRS-Sprecher Ralf Baur. Ein zweiter Kreuzer für 2020 ist bei Fassmer in Bau, er hat aber noch keinen Schiffsnamen.

Die Schiffsbauer der Fassmer-Werft bugsierten die jeweils 3,8 Tonnen schweren Antriebe vorsichtig mit einem Kran durch eine enge Luke in den Maschinenraum der "Hamburg". Erst wurde die Backbordmaschine auf der linken Schiffsseite eingesetzt, dann die Steuerbordmaschine auf der rechten Seite. (dpa)

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Bald ohne Kutter?

Hafen in Wremen: Weiterhin Ärger mit dem Schlick

29.09.2020

WURSTER NORDSEEKÜSTE. Seit Monaten funktioniert die Automatik am Sieltor im Wremer Hafen nicht. Das führt zu großen Problemen.

Montage beginnt

Bremerhaven: Zwei neue Containerbrücken fürs MSC-Gate

29.09.2020

BREMERHAVEN. Liebherr beginnt im Süden der Stromkaje von Bremerhaven mit der Montage zweier MSC-Containerbrücken. Die Bauteile kommen per Schwertransport.

Praxis-Unterricht an Kaikante

Ausbildung zum Schifffahrtskaufmann in Cuxhaven: Unterrichtsfach Hafenumschlag

von Thomas Sassen | 22.09.2020

CUXHAVEN. Acht junge Leute lernen in Cuxhavener Betrieben den Beruf des Schifffahrtskaufmanns/-frau. Weitere Ausbildungsbetriebe werden gesucht.

Ein kleines Wunder

Nach Reparatur in Cuxhaven zurück in Polen: Zweites Leben für die "Sharki"

von Thomas Sassen | 22.09.2020

CUXHAVEN. Cezary Wolski hat ein kleines Wunder geschafft: Er hat die "Sharki", die vor Cuxhaven gesunken war, zurück nach Polen gebracht. Ein Cuxhavener hat seinen Teil dazu beigetragen.