Eine brennende Motoryacht rief einen Großeinsatz der Feuerwehren Altenbruch und Cuxhaven auf den Plan. Foto: Polizei Cuxhaven
Einsatz

Cuxhaven: Motoryacht brennt im Altenbrucher Hafen

21.07.2020

CUXHAVEN. Eine brennende Motoryacht erforderte am Dienstagabend einen Großeinsatz der hiesigen Feuerwehr.

Aus bisher ungeklärter Ursache fing eine Motoryacht von etwa acht Metern am Dienstagabend Feuer. Das Schiff lag bis dato im Altenbrucher Kanal, nahe der Dicken Berta.

Bergung mit Kran

Wie die Polizei Cuxhaven gegenüber CNV-Medien mitteilte, ging gegen 17 Uhr eine Meldung bei der Dienststelle ein. Zur Löschung, Bergung der Yacht sowie zur Reinigung des Hafenbeckens waren noch bis in die Abendstunden die Feuerwehren aus Altenbruch und Cuxhaven im Einsatz, sowie zwei Beamte der Polizeiinspektion Cuxhaven: "Aufgrund des schweren Löschwassers mussten wir die Yacht bergen, da diese sonst untergegangen wäre", erklärte ein Beamter der Polizei Cuxhaven. Dafür kam ein Kran der Firma Empting zum Einsatz.

Sachschaden

Zur genauen Brandursache konnte die Polizei am Dienstagabend keine Angaben machen. Die Yacht fing Feuer, als ein Mann versuchte, die Zündung zu starten. Der Sachschaden wird auf 35.000 Euro geschätzt.

CNV-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Lesen Sie auch...
Elbvertiefung

Flusstiefe reicht nicht aus: Notfahrpläne für große Schiffe auf der Elbe

von Redaktion | 14.10.2022

KREIS CUXHAVEN. Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes hat eingeräumt, dass die vorgesehene Flusstiefe auf der Elbe nicht gewährleistet werden kann, sich die Schlickprobleme verschärft haben und die gebaggerten Böschungen unter Wasser immer wieder einbrechen.

Elbvertiefung

Cuxhavener Schifffahrtsexperte empört: "Havarierisiko ist unverantwortlich"

von Ulrich Rohde | 14.10.2022

KREIS CUXHAVEN. Ein Schifffahrtsexperte aus Cuxhaven kritisiert: Unrealistische Vorgaben in der Planfeststellung für die Elbvertiefung führen zu enormen Problemen.

Kostet Hunderte Millionen

Wann startet Hafenausbau in Stade: N-Ports gibt klare Aussage

09.10.2022

STADE. Wann geht es mit dem 200 Millionen Euro teuren Ausbau des Stader Seehafens weiter? Die Frage trieb viele Insider um. Bis jetzt. Auf Nachfrage gab es von Hafenbetreiber N-Ports eine klare Aussage, die die Stader freuen wird.

Energiewende

Cuxhaven spielt entscheidende Rolle bei geplanter Errichtung riesiger Offshore-Parks

von Ulrich Rohde | 06.10.2022

KREIS CUXHAVEN. Die Energiekrise lässt derzeit die Bundesministerien rotieren. Insbesondere das Wirtschaftsministerium ist hier gefragt - und auch sein Parlamentarischer Staatssekretär Stefan Wenzel (Grüne). Er gewährt einen Einblick in die Pläne.