Helmut Brüning präsentiert stolz seine drei Goldmedaillen, die er bei den Deutschen Senioren-Leichtathletik-Meisterschaften in Mönchengladbach gewann. Ab Donnerstag misst er sich mit der Weltelite in seiner Altersklasse. Foto: Unruh
Leichtathletik

Cuxhavener Helmut Brüning bei WM am Start

03.09.2018

CUXHAVEN/MALAGA. Im Juli ist Helmut Brüning 85 Jahre alt geworden. Müde ist der leidenschaftliche Leichtathlet noch lange nicht. Auch in diesem hohen Alter ist Brüning noch sportlich aktiv, räumte bei den Deutschen Meisterschaften in Mönchengladbach drei Goldmedaillen ab. Am Dienstag fliegt er nach Spanien, um sich mit den besten Athleten der Welt in seiner Altersklasse zu messen. Von Jan Unruh

Die Anspannung steigt. Dienstag hebt der Flieger in Richtung Malaga ab für Helmut Brüning. Für den 85-jährigen Cuxhavener ist es die erste Teilnahme an Weltmeisterschaften. Vor Jahren startete er mal bei einer Europameisterschaft in Italien. Ansonsten ist er bei Deutschen Meisterschaften Stammgast.

So auch im vergangenen Monat. In Mönchengladbach sicherte er sich gleich drei Goldmedaillen in der Altersklasse M85. Im Hochsprung, Diskus- und Hammerwurf landete er auf Platz eins. In allen drei Disziplinen startet er auch bei den Senioren-Weltmeisterschaften. Außerdem hat er sich im Gewichtwurf für die WM qualifiziert. Vier große Wettkämpfe stehen für Helmut Brüning also auf dem Programm. Los geht es am Donnerstag mit dem Hammerwurf. Seine Bestweite bei den Deutschen Meisterschaften lag bei über 31 Metern. Dort rechnet sich Brüning die größten Chancen auf eine Medaille aus. Ein Platz auf dem Siegerpodest sei aber nicht das Wichtigste. "Ich fahr da hin und hab' Spaß", so der 85-Jährige. Das ganze Jahr habe er sich auf die Wettkämpfe vorbereitet mit seinem Trainer beim ATS Cuxhaven, Heinz-Otto Schunk. In Malaga ist Brüning auf sich allein gestellt. Insgesamt eine Woche bleibt er dort.

Allein aus Deutschland sind 650 Leichtathleten in den verschiedenen Altersklassen am Start. Einer davon ist Helmut Brüning, der gleichzeitig dafür wirbt, auch im hohen Alter Sport zu treiben. Ihm tue es gut. Die Leichtathletik halte ihn fit. Von daher könne er nur jeden dazu ermutigen, Sport zu treiben.

Ab heute konzentriert sich der 85-Jährige aber voll auf sich. Wenn er seine Bestleistungen abrufe, habe er gute Chancen sich gegen die Gegner aus der weiten Welt durchzusetzen. Ob es klappt, wird sich zeigen...

Lesen Sie auch...
Wasserball

SC Neptun Cuxhaven wieder an der Tabellenspitze

04.09.2018

OXSTEDT. Am Wochenende hat die Wasserball-Oberliga-Mannschaft des SC Neptun Cuxhaven erneut zwei Heimspiele in Oxstedt austragen. Beide Spiele (gegen Hameln 18:13 und gegen Laatzen (16:11) gewannen die Cuxhavener. Damit eroberte der SC Neptun die Tabellenspitze zurück.

Fußball

Lamstedt zieht in die nächste Pokalrunde ein

04.09.2018

DANNENBERG. Ohne große Mühe zog die U17-Fußball-Mannschaft des TSV Lamstedt in die dritte Runde des Bezirkspokals ein. Beim TSV Dannenberg setzten sich die Börde-Kicker hochverdient mit 5:2 durch. (sch)

Handball

TSV Altenwalde verliert zum Saisonauftakt

03.09.2018

FRANZENBURG. Im ersten Spiel der Handball-Landesliga der Damen mussten sich die Spielerinnen des TSV Altenwalde in der heimischen Franzenburger Halle der HSG Delmenhorst mit 26:29 geschlagen geben. Vor allem in der ersten Hälfte zeigten die TSV-Damen laut Trainerin Katrin Hinck eine "katastrophale Leistung", sodass die Niederlage am Ende verdient war. (jun)