Die frühere "Anne-Marie", jetzt "Saaremaa". Foto: Reese-Winne
Schiffe

Ex-Brunsbüttel-Fähre kehrte nach Cuxhaven zurück

von Maren Reese-Winne | 20.03.2019

CUXHAVEN. Auswärtige hofften schon, die neue Elbe-Fähre nach Brunsbüttel am Helgoländer Kai in Cuxhaven entdeckt zu haben.

Doch es handelt sich um die frühere "Anne-Marie", jetzt "Saaremaa". Das Schiff kehrte noch einmal nach Cuxhaven, in ihren derzeitigen Heimathafen, zurück. Seit einigen Tagen liegt die "Anne-Marie" kurz vor der Schleuse. Der Name "Elb-Link" ist noch auf dem Schiff zu sehen, doch als Elbfähre hat es ausgedient. Die "Saaremaa" ist wie ihre Schwesterschiffe "Grete" und "Hiiumaa" nach Kanada verkauft worden. Die frühere "Grete" ist bereits in "Qajaq W" umgetauft und fährt für die Reederei "Labrador Marine" durch die "Strait of Belle Isle", eine Meerenge zwischen Neufundland und Labrador. Die "Hiiumaa" ist für Verkehre in Nord-Labrador bestimmt. Die Schiffe sollen innen und außen komplett auf Vordermann gebracht worden sein, wie örtliche Medien berichten. In Cuxhaven solle nun auch die "Saaremaa" an die neuen Eigentümer übergeben werden, sagte der frühere Eigner Christian Schulz unserer Zeitung. Die Elb-Link-Reederei hatte im November 2017 beim Amtsgericht Cuxhaven Insolvenz beantragt; die Verbindung ruhte da bereits seit einigen Wochen.

Maren Reese-Winne

Redakteurin
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

mreese-winne@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Schifffahrt

Kritik an Lokalpolitik beim Thema Elbefähre

von Thomas Sassen | 18.06.2019

CUXHAVEN. Etwa 20 Bürger, Experten und Unternehmer trafen sich auf Einladung des Cadenbergers Dr. Rolf Geffken am Freitagabend im "Seestern" am Cuxhavener Steubenhöft, um sich über die Zukunft der Elbefähre Cuxhaven im Rahmen eines ersten Arbeitstreffens auszutauschen.

Hafen

Terminal für Bohrinsel-Passagiere in Cuxhaven

von Thomas Sassen | 18.06.2019

CUXHAVEN. Seit Jahren ist Cuxhaven der Dreh- und Angelpunkt für die Ver- und Entsorgung der Bohr- und Förderinsel Mittelplate im Wattenmeer vor der schleswig-holsteinischen Küste.

Havarie

Kurz vor der Bergung: "No. 5 Elbe" ist gehoben

17.06.2019

STADE. Noch ist die Bergung der "No. 5 Elbe" nicht abgeschlossen. Zumindest befindet sich der gesamte Lotsenschoner aber wieder an der Wasseroberfläche.

Verkehr

Cuxhavens Politik: Weiter Interesse an Elbfähre

14.06.2019

CUXHAVEN. Die Politik habe die Elbfähre Cuxhaven-Brunsbüttel nicht aufgegeben. Das erklärte der Grünen-Fraktionsvorsitzender Bernd Jothe gegenüber unserer Zeitung.