Horst Seehofer besucht Cuxhaven. Foto: Kappeler/dpa
Politik

Horst Seehofer führt Gespräche im Cuxhavener Kreishaus

von Kai Koppe | 13.06.2019

CUXHAVEN. Innenminister Horst Seehofer reist nach Cuxhaven.

Im Kreishaus an der Vincent-Lübeck-Straße will der CSU-Politiker am Freitag, 21. Juni, über das Thema "Gleichwertige Lebensverhältnisse" sprechen. Den Hintergrund dafür bildet die Arbeit einer gleichnamigen Kommission, die - per Kabinettsbeschluss eingesetzt - bis Juli dieses Jahres einen Bericht mit konkreten Vorschlägen vorlegen soll. Wie man mit kommunalen Altschulden umgeht oder wie auch weniger gut situierte Gebietskörperschaften in die Lage versetzt werden, eine funktionierende Infrastruktur vorzuhalten, sind zentrale Fragestellungen, die von der Kommission bearbeitet werden und die auch beim Ministerbesuch im Cuxhavener Kreishaus eine Rolle spielen werden. Ab 10 Uhr wird Seehofer dort das Gespräch mit Verantwortlichen aus der Region suchen und unter einem zweiten Tagesordnungspunkt über Mobilität im ländlichen Raum (etwa über E-Mobilität und Sammelverkehr à la AST) sprechen. Der Cuxhaven-Besuch klingt am Nachmittag aus mit einer Talk-Runde mit Bürgerinnen und Bürgern, die im Kreishausfoyer stattfinden soll.

"Die Ergebnisse der Gespräche fließen in die Arbeit der Kommission ein", erklärte Cuxhavens Bundestagsabgeordneter Enak Ferlemann (CDU), nach dessen Worten das Cuxland seitens des Bundesministeriums des Innern als Zielort der Ministerbereisung ausgewählt wurde - neben ein paar anderen ländlich strukturierten Regionen.

Kai Koppe

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

kkoppe@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Corona-Lagebericht

Fleischkontor: Alle Mitarbeiter negativ getestet

24.05.2020

KREIS CUXHAVEN. Insgesamt zählt das Cuxland jetzt 196 bestätigte Corona-Virusinfektionen, 121 Personen sind wieder gesund, 58 noch erkrankt.

Vatertag zu Corona

Cuxhaven: Himmelfahrt ohne akute Verstöße gegen Corona-Regeln

von Julia Anders | 22.05.2020

CUXHAVEN. Strahlender Sonnenschein, sommerliche Temperaturen - und Corona-Krise. Himmelfahrt 2020 wird sicherlich besonders in Erinnerung bleiben. Jedoch nicht von strafrechtlicher Seite.

Corona in Cuxhaven

Besucher erhält nach Autodisco in Cuxhaven Morddrohung und Hassbotschaften

von Christoph Käfer | 22.05.2020

CUXHAVEN. Nachdem sich ein Besucher der Autodisco in Cuxhaven-Lüdingworth über die seiner Einschätzung zufolge zu laxen Abstands- und Hygiene-Kontrollen beschwert hatte, ist er ins Kreuzfeuer der Kritik geraten und fühlt sich ungerecht angeprangert.

Lagebericht

Corona: Weitere Person aus dem Lankreis Cuxhaven mit Infektion gestorben

von Redaktion | 22.05.2020

KREIS CUXHAVEN. Eine an einer Corona-Virusinfektion erkrankte Person aus Schiffdorf ist verstorben, teilt der Landkreis Cuxhaven am Freitag mit. Damit ist die Anzahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle auf 17 gestiegen.