Biotonnen stehen zur Auslieferung bereit. Foto: Landkreis Cuxhaven
Noch im August

Kreis Cuxhaven: Auslieferung der Biotonne in den Startlöchern

19.08.2020

KREIS CUXHAVEN. Mehr als 41.000 Biotonnen machen sich bereit, ihren Dienst für die Abfallwirtschaft im Landkreis Cuxhaven anzutreten.

Nebeneinander aufgestellt würden die Tonnen eine Fläche von 10.000 Quadratmeter belegen. So viel Lagerkapazität haben die Entsorgungsfirmen Meyer und Nehlsen nicht zusätzlich zur Verfügung. Und auch der Transport ist eine logistische Herausforderung, die nicht in einem Rutsch erledigt werden kann, ganz zu schweigen von der Produktion.

Start Auslieferung: August

Nach Schätzungen des Landkreises im Vorwege sollten es etwa 27.000 Biotonnen werden. Um das Mehr an Behältern rechtzeitig den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stellen zu können, muss der Start der Auslieferung der neuen Tonnen bereits in die letzte Augustwoche vorgezogen werden. Los geht es im Norden des Landkreises ab dem 25. August. Konkrete Daten über Ortschaften und Straßen können die Entsorgungsfirmen nicht benennen. Die Auslieferung sei nicht bis ins letzte Detail planbar und müsse daher zeitlich flexibel gehalten werden.

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Wunschtonne kommt

Die Biotonne erhalten diejenigen, die sich auf die Abfrage der Gemeinden im Mai und Juni mit ihrer Wunschtonne gemeldet haben. Aber auch diejenigen, die keine Rückantwort gegeben haben, können bald ihre zugeteilte Biotonne entgegennehmen. Hier erfolgt - wie in den Hinweisen zur Abfrage mitgeteilt - die Zuteilung einer Biotonne in der Größe der Restmülltonne. Keine Biotonne erhält, wer sich von der Nutzung auf Antrag hat befreien lassen, weil alle Bioabfälle auf dem Grundstück ordnungsgemäß eigenkompostiert werden. Die Tonnen werden ausgeliefert von Mitarbeitern der Firma c-Trace, die ein Legitimationsschreiben des Landkreises Cuxhaven mit sich führen.

Grundstücksgrenze

In der Regel werden die Tonnen zwar an der Grundstücksgrenze abgestellt. Es kann aber in Einzelfällen dazu kommen, dass die Mitarbeiter ein Privatgrundstück betreten müssen, um die Tonnen auszuliefern, weil direkt an der Grundstücksgrenze kein Platz vorhanden ist. Die Tonnen in den Größen 60 Liter, 80 Liter, 120 Liter und 240 Liter haben einen schwarzen Korpus und einen braunen Deckel. Auf dem Deckel ist eine kurze, nicht abschließende Liste der Abfälle aufgedruckt, die hineindürfen oder eben nicht. Eine Gebührenplakette haben die Biotonnen nicht. Stattdessen sind die Biotonnen mit einem elektronischen Transponder und einem weißen Etikett auf dem Korpus ausgerüstet. Das Etikett weist die Tonne einem Grundstück zu und enthält auch die Transpondernummer. Der Transponder selbst trägt als Information nur diese Nummer. Die Tonnen können damit eindeutig identifiziert und zugeordnet werden.

Info-Flyer

In der Biotonne können die Bürgerinnen und Bürger einen Flyer finden, aus dem hervorgeht, was in die Tonne darf und was nicht. Auf keinen Fall dürfen Kunststoffe in der Tonne landen. Auch findet man einige nützliche Tipps, um zu verhindern, dass zu viel Feuchtigkeit in die Tonne gelangt. Außerdem sind einige Mustertüten aus Papier beigelegt, die wie Zeitungspapier und Brötchentüten aus Papier auch zum Einwickeln des Bioabfalls verwendet werden können.

Die Biotonne wird das ganze Jahr über im 14-täglichen Rhythmus geleert. Start ist der 2. Januar 2021. Da die Leerung erst im Januar beginnt, sollte die Biotonne nicht vor Weihnachten in Benutzung genommen werden. 

Fragen zur Biotonne?

Für Fragen rund um die Biotonne steht die Abfallberatung des Landkreises Cuxhaven unter Telefon (0 47 21) 66-25 25, -25 53 und -26 06 oder E-Mail abfallberatung@landkreis-cuxhaven.de zur Verfügung.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Lesen Sie auch...
Gesundheit

Neue Gruppe in Otterndorf: Selbsthilfe für Krebspatienten im Kreis Cuxhaven

von Wiebke Kramp | 19.10.2022

KREIS CUXHAVEN. Christiane Steffens (65) aus Otterndorf möchte Krebspatienten Mut machen. Ihnen soll der Rücken gestärkt werden, sich gegenseitig zu stützen und Austausch zu pflegen.

Am 12. November ist es soweit

Musicalsongs im Programm der Cuxhavener Sportgala

von Herwig V. Witthohn | 18.10.2022

CUXHAVEN. Sport und Kultur vereint - dass dies passt haben die Besucherinnen und Besucher der Cuxhavener Sportgala schön öfter erkennen können. Und auch bei der Gala am 12. November, 19 Uhr wird es wunderbare Songs zu hören geben.

Erstaufnahme-Einrichtungen

Wird die Kaserne in Cuxhaven eine Sammelunterkunft für Geflüchtete?

14.10.2022

CUXHAVEN. Angesichts der steigenden Zahl an Schutzsuchenden in Niedersachsen will das Land weitere Sammelunterkünfte schaffen.

Mittelfinger gezeigt?

Nach umstrittener Geste: Verfahren gegen Cuxhavener Politiker Wegener eingestellt

von Kai Koppe | 13.10.2022

CUXHAVEN. Ein mutmaßlicher "Stinkefinger" gegen einen Querdenker-Aufzug hat für den Cuxhavener SPD-Politiker Gunnar Wegener kein gerichtliches Nachspiel.