Am Wohnmobil entstand ein Totalschaden. Foto: Feuerwehr Geestland
Heldenhafte Tat

Langen: Mutiger Passant rettet Hund aus Feuer-Fahrzeug

14.08.2020

LANGEN. In Langen ist am Freitagvormittag ein Wohnmobil auf einem Parkplatz in Brand geraten. Ein Hund befand sich noch im Fahrzeug, wurde aber gerettet.

Plötzlich steht ein Wohnwagen in Langen lichterloh in Flammen. Ein Hund befindet sich in Lebensgefahr. Doch ein mutiger Passant zögert nicht lang und setzt sein eigenes Leben aufs Spiel.

Gegen 11.20 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr Geestland ein: In der Sieverner Straße brenne ein Fahrzeug. Als die Einsatzkräfte auf dem Weg zum Einsatzort waren, sahen sie bereits aus der Ferne dichten Rauch aufsteigen.

E-Tankstelle nebenan

Als sie auf dem Parkplatz ankamen, brannte das Wohnmobil in voller Ausdehnung. Es bestand die Gefahr, dass das Feuer auf eine Tankstelle für Elektrofahrzeuge und auf Bäume übergriff. Polizeibeamte brachten ein Auto in Sicherheit, das direkt neben dem Wohnmobil gestanden hatte.

Die Feuerwehrleute holten zwei Gasflaschen aus dem Wohnmobil und kühlten sie. Die Flammen löschten sie unter anderem mit Schaum.

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Bevor die Einsatzkräfte auf dem Parkplatz angekommen waren, hatte sich ein Mann bereits als Held des Tages entpuppt: Der Passant war in das brennende Fahrzeug gegangen und hatte einen Hund gerettet. Dabei verletzte er sich leicht und kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus.

Hund bleibt unversehrt

Der Vierbeiner blieb unverletzt und wurde an die Besitzer übergeben. Die Sieverner Straße wurde im Bereich der Brandstelle für den Verkehr gesperrt werden.

Zur Brandursache und Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen. Am Wohnmobil sei aber ein Totalschaden entstanden. Nach zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr der Stadt Geestland beendet.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Riesenbaustelle

Deichbauarbeiten in Spieka-Neufeld: Anwohner klagen über Staubbelastung

von Redaktion | 23.06.2021

KREIS CUXHAVEN. Lastkraftwagen im Dauereinsatz. Dazu Bagger, die das Gras samt Mutterboden vom Deich abschälen: Der Hauptdeich von Spieka-Neufeld hat sich in eine gigantische Baustelle verwandelt.

Mehrere Fälle

Nach Bahnunfall in Hemmoor: Nicht das erste Zugunglück im Kreis Cuxhaven

von Laura Bohlmann-Drammeh | 22.06.2021

KREIS CUXHAVEN. Sie enden fast immer tödlich und sind für alle Beteiligten ein Schock: Unfälle mit Zügen. In Hemmoor ist am Montag eine Frau ums Leben gekommen. Nicht der erste Unfall in den letzten Jahren.

Wassersportler

Notfallmanöver in Hafeneinfahrt: Kajakfahrer sorgen in Otterndorf für Großeinsatz

von Redaktion | 21.06.2021

OTTERNDORF. Am Sonnabend hatten zwei Wassersportler in ihren Kajaks eine nur scheinbar gute Idee. Sie führten ein Notfallmanöver in der Hafeneinfahrt weit vom Ufer entfernt durch. Plötzlich rückten viele Rettungskräfte von Land- und Seeseite an.

Bergungsarbeiten

Kollision mit Müllwagen: L135 zwischen Spieka und Midlum halbseitig gesperrt

von Redaktion | 21.06.2021

WURSTER NORDSEEKÜSTE. Am Montagmorgen sind auf der L135 ein Müllwagen und ein PKW zusammengestoßen. Wegen umfangreicher Aufräum- und Bergungsarbeiten ist die Straße halbseitig gesperrt.