Die Polizei verteilt immer wieder Flugblätter zum Fall. Foto: Polizei
Cold Case

Prostituierten-Morde im Kreis Cuxhaven: Polizei erhält 200 Hinweise

22.11.2019

KREIS CUXHAVEN. Auch etwas mehr als eine Woche nach der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY .. ungelöst", in der über die Morde an zwei Prostituierten aus Bremerhaven berichtet wurde (wir berichteten), steht das Telefon bei der Polizei nicht still.

Rund 200 Hinweise seien inzwischen eingegangen, erklärt Kriminalhauptkommissar Rainer Brenner.

Zeitgleich mit der Fernsehsendung hatte die Polizei Phantonbilder zweier möglicher Täter veröffentlicht. Die abgebildeten Männer sollen im Zusammenhang mit der Tat stehen. Eine gewisse Ähnlichkeit der Männer ist nicht von der Hand zu weisen. Der oder die Unbekannten stehen im Verdacht, 1992 Vanessa Wardelmann und 1993 Anja Witt, die auf den Straßenstrich in Bremerhaven-Lehe gingen, erwürgt zu haben.

"Uns erreichten bis heute rund 200 Hinweise, und das Telefon klingelt nach wie vor", äußert der Leiter der Ermittlungsgruppe "Cold Case", Kriminalhauptkommissar Rainer Brenner. Aufgrund des starken Hinweisaufkommens wurde die Ermittlungsgruppe auf acht Beamte aufgestockt. Dazu zählen auch Beamte der Polizei Bremerhaven. Sie ziehen unter anderem mit Flugblättern von Tür zu Tür, um an möglichst viele Informationen zu gelangen. Brenner betont: "Der Täter könnte sich durchaus im damaligen Drogenumfeld der Frauen aufgehalten haben. Es ist aber nicht auszuschließen, dass hier ein Serientäter unterwegs war, der aus sexueller Motivation die Frauen getötet hat."

Die Polizeidirektion Oldenburg hat für entscheidende Hinweise, die zu einer rechtskräftigen Verurteilung der beziehungsweise des Täters führen, eine Belohnung von bis zu 5000 Euro ausgesetzt. Diese Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Amtsträger bestimmt, zu deren Berufspflicht die Verfolgung von strafbaren Handlungen gehört, teilt die Polizei mit.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Lesen Sie auch...
Einnahmen pro Übernachtung

Urteil zur Bettensteuer erwartet: Cuxhaven droht Millionenloch

von Laura Bohlmann-Drammeh | 16.05.2022

CUXHAVEN. Wer in Cuxhaven übernachtet, muss seit März 2018 dafür die so genannte Bettensteuer bezahlen. Die Dehoga hat dagegen bundesweit geklagt. Sollte der Hotelverband Recht bekommen, fehlen der Stadt Cuxhaven künftig wichtige Einnahmen in Millionenhöhe.

Jetzt wird ganzjährig kassiert

Cuxhaven: Strandnahes Parken in den Kurgebieten wird doppelt so teuer 

von Maren Reese-Winne | 16.05.2022

CUXHAVEN. Parken wird in Cuxhavens Kurgebieten Döse, Duhnen und Sahlenburg nicht nur doppelt so teuer, sondern auch mit dem kostenlosen Parken in den Monaten von November bis März ist es vorbei.

Blaulicht

+ + + Die Meldungen in Kürze: Aus dem Polizei-Bericht im Kreis Cuxhaven + + +

16.05.2022

KREIS CUXHAVEN. Hier erfahren die Cuxländer und ihre Gäste alles Wissenswerte aus dem Polizeibericht der vergangenen Tage. Die Kurzmeldungen der Polizei aus Stadt und Kreis Cuxhaven.

Polizei sucht Zeugen

Duhnen: Mann wird von zwei unbekannten Tätern attackiert und beraubt

von Redaktion | 16.05.2022

CUXHAVEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist ein Mann in Duhnen Opfer von zwei unbekannten Tätern geworden. Bei einer Auseinandersetzung wurde das Opfer verletzt und bestohlen.