Der "Adler Jet" wird zukünftig die Insel Helgoland ansteuern. Symbolfoto: Marcus Brandt/dpa
"Adler Jet"

Seit 2015 nicht mehr aktiv: Neue Fährverbindung für Helgoland kommt zurück

18.08.2022

WILHELMSHAVEN/HELGOLAND. Von Ende August an können Touristen auch von Wilhelmshaven und Hooksiel aus Deutschlands einzige Hochseeinsel Helgoland ansteuern.

Ab Ende August geht es auch von Wilhelmshaven und Hooksiel zu Deutschlands einziger Hochseeinsel Helgoland. Dafür kommt ab dem 26. August jeden Freitag der Katamaran "Adler Jet" zum Einsatz, wie die Wilhelmshaven Touristik und Freizeit GmbH und die Wangerland Touristik gemeinsam mitteilten.

Verbindung bis Oktober

Die Verbindung soll in dieser Saison bis Oktober bestehen. Bei guter Nachfrage soll die Fährverbindung künftig auch zweimal wöchentlich angeboten werden.

Zwei Stunden lange Fahrt

Eine Fährverbindung zwischen Wilhelmshaven und Helgoland besteht seit 2015 nicht mehr. Die Fahrt mit dem Katamaran soll knapp zwei Stunden dauern. Neben der neuen Verbindung gibt es in dieser Saison auch noch Fähren von Hamburg, Cuxhaven, Norddeich und Büsum aus nach Helgoland. (dpa)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Lesen Sie auch...
Elbvertiefung

Flusstiefe reicht nicht aus: Notfahrpläne für große Schiffe auf der Elbe

von Redaktion | 14.10.2022

KREIS CUXHAVEN. Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes hat eingeräumt, dass die vorgesehene Flusstiefe auf der Elbe nicht gewährleistet werden kann, sich die Schlickprobleme verschärft haben und die gebaggerten Böschungen unter Wasser immer wieder einbrechen.

Elbvertiefung

Cuxhavener Schifffahrtsexperte empört: "Havarierisiko ist unverantwortlich"

von Ulrich Rohde | 14.10.2022

KREIS CUXHAVEN. Ein Schifffahrtsexperte aus Cuxhaven kritisiert: Unrealistische Vorgaben in der Planfeststellung für die Elbvertiefung führen zu enormen Problemen.

Kostet Hunderte Millionen

Wann startet Hafenausbau in Stade: N-Ports gibt klare Aussage

09.10.2022

STADE. Wann geht es mit dem 200 Millionen Euro teuren Ausbau des Stader Seehafens weiter? Die Frage trieb viele Insider um. Bis jetzt. Auf Nachfrage gab es von Hafenbetreiber N-Ports eine klare Aussage, die die Stader freuen wird.

Energiewende

Cuxhaven spielt entscheidende Rolle bei geplanter Errichtung riesiger Offshore-Parks

von Ulrich Rohde | 06.10.2022

KREIS CUXHAVEN. Die Energiekrise lässt derzeit die Bundesministerien rotieren. Insbesondere das Wirtschaftsministerium ist hier gefragt - und auch sein Parlamentarischer Staatssekretär Stefan Wenzel (Grüne). Er gewährt einen Einblick in die Pläne.