Siemens Gamesa will seinen Produktionsstandort in Cuxhaven wohl erweitern. Foto: Siemens Gamesa Renewable Energy GmbH & Co. KG
Bekenntnis zum Standort

Siemens Gamesa erweitert Standort in Cuxhaven

von Redaktion | 05.10.2020

CUXHAVEN. Siemens Gamesa erweitert seinen Standort in Cuxhaven. Das teilt der CDU-Landtagsabgeordnete Thiemo Röhler in einer Pressemitteilung mit. Auch die Stadt bestätigte die Nachricht.

Nach Informationen Röhlers hat Siemens Gamesa eine weitere Gesamtfläche von 200 000 Quadratmetern von der Stadt Cuxhaven gekauft.  "Der Kauf der Erweiterungsflächen ist ein wichtiges Signal für den Offshore-Windkraft-Standort Cuxhaven und zeigt das klare Bekenntnis von Siemens Gamesa für den hiesigen Produktionsstandort", so Thiemo Röhler (CDU).

Santjer betont Unterstützung

Auch die Stadt Cuxhaven zeigte sich wenig später in einer Mitteilung erfreut. "Mit dem Kauf weiterer Flächen wird neben dem Standort auch die Bindung zwischen Cuxhaven und Siemens Gamesa gefestigt", betont Cuxhavens Oberbürgermeister Uwe Santjer (SPD). "Cuxhaven ist und bleibt fester Bestand in der Offshore-Industrie. Ein verlässlicher Partner", so Santjer weiter.

Stadt stolz

Und auch CuxHafEn GmbH-Geschäftsführer Peter Miesner, der den Kauf gemeinsam mit Santjer begleitete und abschloss, wie die Stadt betont, ist stolz auf das Vertrauen von Siemens Gamesa an den Standort Cuxhaven: "Ich freue mich darüber, dass Siemens Gamesa die bisherigen Erweiterungsflächen mit einer Größe von mehr als 200.000 Quadratmetern von der CuxHafEn GmbH Cuxhavener Hafen Entwicklungsgesellschaft gekauft hat, um darauf das vorhandene Werk zu erweitern."

5-Jahres-Option genutzt

2015 hat sich Siemens Gamesa für den Produktionsstandort Cuxhaven entschieden und die Flächen des heutigen Produktionsstandortes von der Stadt Cuxhaven erworben. Gleichzeitig hat sich das Unternehmen seinerzeit eine 5-Jahres-Option auf zwei weitere Flächen gesichert. 

2017 Werk eröffnet

Das heutige Werk in Cuxhaven wurde 2017 eröffnet. Seit 2018 werden dort 8 Megawatt Windturbinen gefertigt und an Windparks in der ganzen Welt geliefert. "Die Energiewende wird nur mit der Offshore-Windkraft gelingen und Siemens Gamesa ist weltweit führend in der Offshore-Windindustrie", so Röhler.

Hoffnung auf mehr Arbeitsplätze

Siemens stelle rechtzeitig die Weichen für die Zukunft und bereite sich darauf vor, dass künftig noch leistungsstärkere Anlagen am Standort Cuxhaven gefertigt werden könnten. 

"Eine zusätzliche Produktionsstätte auf den nun erworbenen Flächen bedeutet darüber hinaus eine sehr gute Perspektive für mögliche zusätzliche Arbeitsplätze für die Menschen in unserer Region" so der CDU-Landtagsabgeordnete Thiemo Röhler abschließend.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden. 

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Tarifabschluss

Nach Streik bei Appel in Cuxhaven: Mehr Geld für Mitarbeiter

von Thomas Sassen | 29.10.2020

CUXHAVEN. Die Tarifverhandlungen für die rund 350 Beschäftigten des Cuxhavener Dosenfischherstellers Appel Feinkost sind abgeschlossen. Das teilte am Mittwoch die Gewerkschaft NGG mit.

Hohe Arbeitslosigkeit

Corona-Krise im Kreis Cuxhaven: Kurzarbeit auf Rekordniveau

22.10.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Corona-Pandemie hat die Wirtschaft im Kreis Cuxhaven unvermittelt und massiv getroffen. Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit bewegen sich auf Rekordniveau.

Tarifverhandlungen

Nach Streik bei Appel Feinkost in Cuxhaven: "Lage angespannt"

von Denice May | 21.10.2020

CUXHAVEN. Ausnahmezustand bei Appel Feinkost in Cuxhaven: Die Gewerkschaft und Mitarbeiter machen Druck bei der Geschäftsführung.

Kauf abgewickelt

In Cuxhaven und Otterndorf: Gooss Logistics wird übernommen

von Thomas Sassen | 19.10.2020

CUXHAVEN. Die Fischereikonzerne Samherji und Parlevliet & van der Plas haben den Otterndorfer Tiefkühllogistiker Gooss Logistics gekauft.