Der Dienstleister, der die Corona-Impftermine in Niedersachsen koordiniert, hat die Impfberechtigten über 70 Jahre, dazu aufgerufen, die Termine nicht per Telefon, sondern online zu beantragen. Foto: Kar-Josef Hildenbrand/dpa
Corona-Impfung Niedersachsen

"Telefonhotline chancenlos": Impfportal für Ü-70-Senioren empfohlen

von Redaktion | 15.03.2021

NIEDERSACHSEN. Der Dienstleister, der die Corona-Impftermine in Niedersachsen koordiniert, hat die Impfberechtigten dazu aufgerufen, die Termine nicht per Telefon, sondern online zu beantragen.

 «Greifen Sie auf unser Portal im Internet zu», sagte der Geschäftsführer der Firma Majorel, Klaus-Peter Bergmann, der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Montag). Hintergrund ist die mittlerweile sehr große Zahl der Impfberechtigten - nach Schätzungen des Krisenstabs gehören rund drei Millionen Menschen zur Gruppe mit der zweithöchsten Priorität.

"Telefonhotline chancenlos"

 «Da können wir unsere Mitarbeiterzahl noch so verstärken, mit unserer Telefon-Hotline allein sind wir da chancenlos», sagte Bergmann.

Ü-70-Senioren an der Reihe

Seit Montag können in Niedersachsen auch Menschen, die 70 bis 79 Jahre alt sind, einen Impftermin vereinbaren. Zur Gruppe zwei der Impfpriorität gehören außerdem Menschen mit Vorerkrankungen, in besonderen Lebenslagen und das Personal bestimmter Einrichtungen wie Kitas, Grund- und Förderschulen. Gleichzeitig sind jedoch auch noch nicht alle Menschen ab 80 geimpft worden. (dpa)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Trotz der Selbst-Kosten

Darum kommen momentan wieder mehr Menschen zum Corona-Test in Cuxhaven

von Kai Koppe | 17.10.2021

CUXHAVEN. Die Nachfrage nach Corona-Negativnachweisen in Cuxhaven steigt aktuell, dabei sind die Probanden teils sehr jung.

Kleinkinder und Babys besonders gefährdet 

Volle Kinderabteilung: RS-Virus grassiert auch in Cuxhaven

von Maren Reese-Winne | 16.10.2021

CUXHAVEN.Die Kinder leiden an Husten, Fieber, Atemnot: Das in ganz Niedersachsen und auch im Cuxland grassierende RS-Virus bringt die Kinderarztpraxen an den Anschlag. 

Feste im Corona-Winter

Veranstalter optimistisch - trotz Auflagen für Cuxhavener Weihnachtsmarkt

von Kai Koppe | 16.10.2021

CUXHAVEN. Obwohl es eine ganze Reihe von Auflagen geben wird, gibt sich der Veranstalter des Cuxhavener Weihnachtsmarktes optimistisch.