In mehrfacher Hinsicht preisgekrönt: Das Unesco-Weltnaturerbe-Wattenmeer-Besucherzentrum in Sahlenburg, das im Juli unter dem Gesichtspunkt Barrierefreiheit zertifiziert wurde. Der Beirat für Menschen mit Behinderung erkennt hier und da dennoch Verbesserungsbedarf. Foto: Potschka
Reisen für alle

"WattBz" soll für Gäste mit Handicap verbessert werden

von Kai Koppe | 11.10.2019

CUXHAVEN. Für das Gebäude gab es 2017 den renommierten Iconic Award, inzwischen hat das Unesco Weltnaturerbe-Wattenmeer-Besucherzentrum (kurz: "WattBz") in Sahlenburg weitere Auszeichnungen eingeheimst.

In einem über die Tourismusmarketing Niedersachsen GmbH laufenden Zertifizierungsverfahren sicherte sich das Haus in diesem Sommer das Label "Reisen für alle". Um Barrierefreiheit geht es dabei, die aus Sicht von Besuchern mit Handicap hier und da noch zu wünschen übrig lässt.

Auf Probleme aufmerksam gemacht

Der städtische Beirat für Menschen mit Behinderung hatte unabhängig von der jüngsten Preisverleihung auf eine Reihe von Defiziten aufmerksam gemacht. Als Problem wurde beispielsweise der Aufzug eingestuft, in dem bis dato die akustischen und die haptischen Orientierungshilfen für Sehbehinderte fehlen. Dass das "WattBz" zwar über eine Rampe verfügt, selbige aber ohne Ruhepodeste konstruiert wurde, bedeutet nach den Worten von Christine Wagner ebenfalls eine Hürde. "Es gibt sicher Rollstuhlfahrer, die damit keine Probleme haben, aber Rollifahrer ist eben nicht gleich Rollifahrer", sagte die Vorsitzende des Beirats, deren Mitglieder gleichwohl unterstreichen, sich für die Stadt über die die Verleihung der Auszeichnung zu freuen.

Reisen für alle

"Reisen für alle" ist der Name einer bundesweit gültigen Kennzeichnung im Bereich barrierefreier Tourismus. In deren Rahmen werden für Menschen mit Behinderung bedeutsame Qualitätsstandards abgefragt und überprüft.

Vergeben wird das drei Jahre gültige Label vom Deutschen Seminar für Tourismus (DSFT) in Zusammenarbeit mit Koop-Partnern auf Landesebene.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Print- sowie Onlineausgabe der Cuxhavener Nachrichten am Freitag, 11. Oktober.

Kai Koppe

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

kkoppe@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Förderung

Bund macht Geld locker: Cuxhaven erhält immensen Betrag für Netzhalle

von Kai Koppe | 14.11.2019

CUXHAVEN/BERLIN. Unerwarteter Geldsegen für die Planer des Sanierungsprojekts Alter Fischereihafen: Um den Fortbestand der historischen Netzhalle zu gewährleisten, greift ihnen der Bund mit einer Millionensumme unter die Arme.

Landsmann niedergestochen

Nach tödlicher Messer-Attacke in Cuxhaven: Syrer erhält Haftstrafe

von Kai Koppe | 14.11.2019

CUXHAVEN/STADE. Wegen Totschlags ist ein 37-Jähriger am Donnerstag vor dem Landgericht Stade zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt worden.

Wohn- und Geschäftshaus

Platz für das "Duhner Entrée": Abrissarbeiten am Duhner Kreisel

von Jens Potschka | 14.11.2019

CUXHAVEN. Zwei Flachdachgebäude am Duhner Kreisel werden abgerissen. Die Arbeiten haben bereits begonnen. Ein Wohn- und Geschäftshaus ist geplant.

"Kein Zufall"

Nach Farbattacke auf Politiker-Auto in Cuxhaven: Das sagt Gunnar Wegener über den Vorfall

von Kai Koppe | 14.11.2019

CUXHAVEN. Unbekannte haben ein Politiker-Auto in Cuxhaven beschmiert: "Kein Zufall", glaubt Gunnar Wegener, der über den Verlust von Hemmschwellen spricht.