Einbruch

200 Sparbuch-Schließfächer in Altenwalde aufgebrochen

21.08.2018

ALTENWALDE. Einbruch in die Sparkassen-Filiale in Altenwalde. Von Marcel Kolbenstetter

Diebe hatten es in der Nacht zu Sonnabend auf die Schließfächer für Sparbücher in der Zweigstelle abgesehen. Innerhalb weniger Minuten brachen die Täter in die Bank ein, knackten rund 200 Schließfächer und flüchteten mit der Beute in die Dunkelheit. Wie hoch der Schaden ist, kann weder die Stadtsparkasse (SSK) noch die Polizei bisher sagen.

Es dauerte nur wenige Sekunden, dann war der Einbruch vollzogen: Zwei unbekannte Täter stiegen in der Nacht zu Sonnabend gegen 4 Uhr in die Filiale an der Hauptstraße in Altenwalde ein. Die Täter sollen dafür ein Fenster zu einem Büroraum aufgehebelt und durch dieses in die Filiale eingestiegen sein, teilte SSK-Pressesprecher Helmut Reiß mit. Ein geringes Zeitfenster habe den Unbekannten gereicht, um zwei Sparschränke mit jeweils 100 Sparbuchschließfächern aufzubrechen und zu plündern. Danach seien die Langfinger aus der Filiale gestürmt und in eine unbekannte Richtung geflüchtet.

Wie hoch der Schaden für die Stadtsparkasse Cuxhaven und die betroffenen Kunden ist, ist vorerst unklar. „In den Fächern dürfen laut den Geschäftsbedingungen der Stadtsparkasse Cuxhaven nur Sparbücher eingeschlossen werden“, erklärte Reiß. Jedoch sei nicht auszuschließen, dass sich dort auch persönliche Dinge befunden hätten. Versicherungsschutz gebe es für diese Gegenstände aber nicht, betonte der SSK-Sprecher.

Angst davor, dass die Konten der Betroffenen mit den gestohlenen Büchern nun leergeräumt werden würden, bräuchten die Kunden aber nicht zu haben. Die Mitarbeiter der Stadtsparkasse Cuxhaven seien über den Vorfall informiert worden. Bei Auszahlungen sei erhöhte Aufmerksamkeit geboten. „So kann es bei Auffälligkeiten auch zu Legitimationsprüfungen an den Schaltern kommen“, so Reiß. „Sensibilisiert wurden auch die Nachbarinstitute in der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven. Auch dort wurden die Mitarbeiter in Kenntnis gesetzt.“

Am Montag lief der Betrieb in der betroffenen Geschäftsstelle wieder normal an. „Die Nutzer von Schließfächern in Altenwalde werden nun schnellstmöglich von uns angeschrieben und über den Vorfall informiert“, betonte Helmut Reiß abschließend.

Die Polizeiinspektion Cuxhaven hält sich bisher mit Aussagen zurück – aufgrund der laufenden Ermittlungen. Bis alle betroffenen SSK-Kunden ermittelt worden sind, könne es noch einige Zeit dauern.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

06.11.2018

Einen berauschten Autofahrer zogen Polizeibeamte am Sonntagnachmittag in der Raiffeisenstraße in Bad Bederkesa aus dem Verkehr.

In Otterndorf

Treffen der Kreisgemeinschaft Labiau/Ostpreußen

10.09.2018

OTTERNDORF. Mit einer Gedenkfeier am Labiauer Stein begann der zweite Tag des Treffens der Kreisgemeinschaft Labiau/Ostpreußen am Sonnabend in der Medemstadt. (sm)

Politik

Cuxland-CDU-Abgeordnete Weritz und Fühner im Interview

09.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Erst seit einem knappen Jahr gehören sie dem niedersächsischen Landtag in Hannover an. Von Egbert Schröder

Jahresversammlung

25 Jahre Voß-Gesellschaft: Treffen in Otterndorf

09.09.2018

OTTERNDORF. Vor 25 Jahren wurde die Johann-Heinrich-Voß-Gesellschaft in Eutin gegründet. (red)