Schiff in Not geraten

400 Meter langes Containerschiff ist vor der Insel Wangerooge auf Grund gelaufen

von Redaktion | 03.02.2022

CUXHAVEN/ WANGEROOGE. Vor der Nordseeinsel Wangerooge ist in der vergangenen Nacht das Containerschiff "Mumbai Maersk" auf Grund gelaufen. Das Havariekommando leitet den Einsatz und bereitet die Bergung vor. 

Das Schiff "Mumbai Maersk", das unter dänischer Flagge fährt war von Rotterdam nach Bremerhaven unterwegs. Noch in der Nacht seien mehrere Schlepper sowie Mehrzweckschiffe zu dem Havaristen entsandt worden. Darunter auch das in Cuxhaven stationierte Mehrzweckschiff "Neuwerk" vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Elbe-Nordsee.

Speziell ausgebildete Seeleute

Zudem sei ein Team von speziell ausgebildeten Seeleuten an Bord gebracht worden. Ein erster Versuch, das Containerschiff wieder in tieferes Fahrwasser zu bringen, sei jedoch fehlgeschlagen, teilte ein Sprecher des Havariekommandos mit.

Einfahrtsweg der Weser

Die Havarie habe sich im Einfahrtsweg in die Weser ereignet. Glücklicherweise gäbe es keine verletzten Personen, alle seien wohlauf, berichtet das Havariekommando. Die Bergung des Schiffes sei von der Tide abhängig. Es müsse auf den höchsten Wasserstand gewartet werden, erklärt der Sprecher. Ein Bergungsversuch noch am Morgen würde daher keinen Sinn machen.

Neuer Versuch Freitagnacht

Das Havariekommando setzt seine Hoffnungen auf das Hochwasser gegen zwei Uhr morgens in der Nacht zum Freitag. In der Nacht zuvor war ein Versuch gescheitert, den Frachter freizuschleppen. Auch das Hochwasser am Donnerstagmittag fiel zu niedrig aus. Außerdem warte man noch auf leistungsstärkere Schlepper, sagte der Havariekommando-Sprecher in Cuxhaven.

Probleme schon am Wochenende

Erst am Wochenende war ein unbeladener Frachter im starken Sturm vor der ostfriesischen Küste in Schwierigkeiten geraten. Er konnte aber zum Schluss aus eigener Kraft seine Reise nach Dänemark fortsetzen. (dpa)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Feuer im Hafen

Einsatz im Hafen von Cuxhaven: Müll brennt in Firmen-Lagerhalle

von Tim Fischer | 25.07.2022

CUXHAVEN. Auf dem Betriebsgelände der Firma "Machulez" im Hafen von Cuxhaven hat es am Montag gebrannt. Die Feuerwehr war mit 47 Brandschützern im Einsatz.

Nordsee

Seenotretter holen verletzten Seemann von Containerfrachter vor Helgoland

23.07.2022

HELGOLAND. Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger haben einen verletzten Seemann von dem Frachter "Ever Gifted" vor Helgoland geholt. 

Zeugnisse erhalten

Seefahrtschule Cuxhaven: Patente bei feierlicher Übergabe in der Aula überreicht

von Tim Fischer | 15.07.2022

CUXHAVEN.Vier Absolventen wurden am Mittwoch in der Seefahrtschule am Seedeich die Patente überreicht. Und das nicht, wie im vergangenen Jahr, draußen und mit Maske, sondern mit feierlicher Übergabe in der Aula und einem anschließenden Empfang im Kartenraum der Seefahrtschule.

Innovative Technik

Einparkhilfe für Schiffe: Projekt "SmartKai" in Cuxhaven vorgestellt

von Tim Fischer | 14.07.2022

CUXHAVEN. In Cuxhaven hat am Mittwoch eine Live-Vorführung im Projekt "SmartKai" stattgefunden. Das Forschungsprojekt erarbeitet ein hafenseitiges Assistenzsystem, welches Schiffsführerinnen und Schiffsführer beim Manövrieren unterstützt.