Update

Aktuell in Cuxhaven: Bergung der "Sharki" gegenüber der Alten Liebe

von Thomas Sassen | 14.08.2020

CUXHAVEN. Die Bergung der Segeljacht vor Cuxhaven ist in vollem Gange. Aktuell kann das Schauspiel an den Liegeplätzen der "Wulf-Schlepper" bestaunt werden.

Die Bergung der in der Elbe vor Cuxhaven gesunkenen Segeljacht "Sharki" hat heute morgen um 10 Uhr begonnen. Ein Mobilkran hebt die Jacht bei den Liegeplätzen der Wulf-Schlepper aus dem Wasser. Zahlreiche Schaulustige verfolgen die Bergung - gegenüber der Alten Liebe.

"Sharki"

In der Nacht zu Mittwoch sank "Sharki" in der Außenelbe vor Cuxhaven, mit sieben Seglern an Bord. Am Donnerstag startete die Bergung, am heutigen Freitag nun die abschließende Bergung in Cuxhaven.

Drama

Keine zehn Minuten hat das Drama gedauert. Zehn Minuten, die alles verändern. Aus der geplanten "Kreuzfahrt" nach Helgoland, London und Amsterdam ist ein Albtraum geworden. "Gott sei Dank ist keiner verletzt", so Joanna Smagálo, Teil der Besatzung.

+++ Update um 12.50 Uhr: Die "Sharki" liegt jetzt geborgen im Cuxhavener Hafen, an den Liegeplätzen der "Wulf-Schlepper" - die Ermittlungen laufen. +++

+++ Ein ausführlicher Bericht folgt. +++

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Thomas Sassen

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

tsassen@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Praxis-Unterricht an Kaikante

Ausbildung zum Schifffahrtskaufmann in Cuxhaven: Unterrichtsfach Hafenumschlag

von Thomas Sassen | 22.09.2020

CUXHAVEN. Acht junge Leute lernen in Cuxhavener Betrieben den Beruf des Schifffahrtskaufmanns/-frau. Weitere Ausbildungsbetriebe werden gesucht.

Ein kleines Wunder

Nach Reparatur in Cuxhaven zurück in Polen: Zweites Leben für die "Sharki"

von Thomas Sassen | 22.09.2020

CUXHAVEN. Cezary Wolski hat ein kleines Wunder geschafft: Er hat die "Sharki", die vor Cuxhaven gesunken war, zurück nach Polen gebracht. Ein Cuxhavener hat seinen Teil dazu beigetragen.

Arktis

Nach einjähriger Expedition: "Polarstern" kehrt zurück nach Bremerhaven

22.09.2020

BREMERHAVEN/ARKTIS. Ende einer Mammut-Expedition: Nach über einem Jahr in der Arktis hat das Forschungsschiff "Polarstern" seine Rückreise nach Bremerhaven angetreten.

70-Meter-Schiff

Bremerhaven: Luxusyacht "High Power III" macht im Fischereihafen fest

21.09.2020

BREMERHAVEN. Die 70 Meter lange Luxusyacht "High Power III" war im Mittelmeer unterwegs. Seit einigen Tagen liegt sie aber in Bremerhaven.