Damit Mütter in Belastungssituationen nicht allein sind, kommen Familienhebammen und -krankenschwestern ins Haus kommen. Foto: Seidel
Soziales

Aufstockung für Cuxland-Familienhebammen

von Wiebke Kramp | 30.11.2018

KREIS CUXHAVEN. Damit Mütter in Belastungssituationen nicht allein sind, können im Landkreis Cuxhaven Familienhebammen und -krankenschwestern ins Haus kommen.

Damit Probleme erst gar nicht groß werden, bieten Familienhebammen im gesamten Landkreis Cuxhaven von Anfang an Unterstützung, Hilfe und ein wichtiges Stück...

Weiterlesen mit Smart+

Regional. Digital. Smart.

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven
  • Monatlich mehr als 400 Artikel
  • Exklusive Inhalte auf App, Tablet und Smartphone nutzen
SMART+ 6,90 Euro/Monat
Smart+ Tagespass / mit Registrierung 0,99 Euro

Sie sind bereits Abonnent? Login

Kontakt: leserservice@cuxonline.de


Unterstützen Sie unabhängigen Lokaljournalismus.

Lesen Sie auch...
Handhabung bei Infektion

Tierhalter im Kreis Cuxhaven: Was, wenn Herrchen oder Frauchen Corona hat?

von Denice May | 25.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Hund, Katze und Co.: Wie sich Tierhalter im Kreis Cuxhaven mit einer Covid-19-Infektion verhalten sollten. Ein Tierarzt klärt auf.

In Quarantäne

Corona im Bremerhavener Autoterminal: Zwölf BLG-Mitarbeiter infiziert

25.11.2020

BREMERHAVEN. Beim Bremerhavener BLG-Autoterminal sind in den vergangenen Tagen zwölf Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Fahrradfahrer überrollt

Tödlicher Unfall in Bremerhaven: Radfahrer stirbt nach Kollision

25.11.2020

BREMERHAVEN. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagnachmittag in Bremerhaven ereignet. Ein Fahrradfahrer verlor sein Leben.

Politiker im Interview

Ferlemann über Autobahn-Bau: "Ich will auf der A20 noch fahren"

25.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Natürlich will er irgendwann auf der A20 noch selber fahren, sagt der 57-jährige Enak Ferlemann (CDU), der als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr sehr einflussreich die Verkehrsprojekte in der Region begleitet.