Alle wichtigen Polizeimeldungen aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven lesen Sie hier. Foto: Weihrauch
Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

von Redaktion | 15.09.2019

Sachbeschädigung durch Graffiti: Noch Unbekannte besprühten in Cuxhaven mehrere Autos mit Farbe.

Wie die Polizei mitteilt, besprühten die Täter im Zeitraum von Freitag, 17 Uhr, bis Sonnabend, 9.30 Uhr, vier Autos auf einem Parkplatz an der Wagnerstraße mit violetter/lila Farbe. Jeweils ein weiteres Fahrzeug in der Wagner- und in der Mittelstraße wurde auf diese Art beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise werden unter Telefon (04721) 5730 entgegengenommen.

Hecke in Cuxhaven stand in Flammen

Am frühen Freitagabend geriet aus bislang ungeklärten Gründen in der Sahlenburger Chaussee in Cuxhaven eine Hecke in Brand. Die eingesetzten Feuerwehrkräfte konnte ein Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Wohnhaus verhindern und den Brand löschen.

Unfallflucht auf der Autobahn 27

Am Freitag gegen 14.30 Uhr kam es vor der Baustelle Moorbrücke auf der Autobahn 27 in Richtung Cuxhaven infolge eines Unfalls zu einem Stau. Nach Angaben der Polizei musste ein 21-jähriger Bremerhavener mit seinem Skoda verkehrsbedingt anhalten. Eine 47-jährige Loxstedterin, die mit einem SUV von VW unterwegs war, übersah den Skoda und prallte gegen das Heck des Wagens. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Die Loxstedterin wollte jedoch nicht anhalten und fuhr einfach weiter. Sie wurde allerdings von einem aufmerksamen Zeugen verfolgt, sodass am Ende ihre Personalien festgestellt werden konnte. Nun erwartet die Frau ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht.

Hemmoor: Haustür hielt Einbrechern stand

Unbekannte wollten am Donnerstag zwischen 8 und 10 Uhr in ein Haus im Hemmoorer Stüvenstieg einbrechen. Nach Polizeiangaben versuchten die Täter, die Haustür aufzuhebeln. Die Einbrecher seien gescheitert und anschließend geflüchtet. Der Schaden sei "relativ gering" geblieben.

Einbrecher nutzen Abwesenheit in Beverstedt

Lediglich 40 Minuten Abwesenheit der Bewohner reichten unbekannten Tätern am Mittwochnachmittag für einen Einbruch in ein Haus in Beverstedt. Die Täter waren zwischen 14.20 Uhr und 15 Uhr in der Wesermünder Straße über den Zaun eines Einfamilienhauses geklettert, teilt die Polizei mit. Nachdem sie ein Fenster eingeschlagen hatten, drangen die Täter in das Haus ein und entwendeten eine Fotoausrüstung. Der entstandene Schaden beträgt etwa 1000 Euro, heißt es weiter. Zeugen, die Hinweise zu der Tat machen können, wenden sich bitte an die Polizei in Schiffdorf unter Telefon (0 47 06) 94 80.

Einbrecher in Basbeck aktiv

Ein leer stehendes Einfamilienhaus in der Basbecker Straße Hoher Weg ist ins Visier von Einbrechern geraten. Die Täter zerschlugen eine Scheibe, öffneten das Fenster und stiegen in das Gebäude. Ob die Täter Beute mitnahmen, sei laut Polizei noch unklar. Die Tat ereignete sich zwischen Sonnabend, 18.30 Uhr, und Sonntag, 9.30 Uhr. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Hemmoor unter Telefon (0 47 71) 60 70 entgegen.

Zeugen nach Unfall in Geestland gesucht

Nach einem Unfall auf einem Parkplatz in Geestland sucht die Polizei nach Zeugen. Die Kollision ereignete sich am vergangenen Wochenende im Weißdornweg. Die Polizei geht davon aus, dass ein unbekannter Autofahrer einen geparkten grauen Ford Focus beim Rangieren rammte. Die Ford-Fahrertür sei "nicht unerheblich beschädigt" worden. Der Unfallverursacher sei anschließend davon gefahren. Zeugen wenden sich an das Polizeikommissariat Geestland unter Telefon (0 47 43) 92 80 oder an die Polizeistation Langen unter Telefon (0 47 43) 92 82 70.

Pfeiler in Hechthausen zwei Mal gerammt

Zwei Mal innerhalb von nur 14 Tagen wurde der Pfeiler an einer B-73-Hofauffahrt in Hechthausen gerammt. Ein Unbekannter stieß am Mittwoch zwischen 12 und 16 Uhr mit seinem Fahrzeug gegen den Pfahl. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer den Pfeiler, der die Hofauffahrt begrenzt und in eine Gartenmauer übergeht, beim Rangieren rammte. Anschließend machte sich der Unbekannte aus dem Staub. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro. Zeugen melden sich bei der Polizei in Cuxhaven unter Telefon (0 47 21) 57 30.

Einbrecher kommen nicht in Cuxhavener Wohnung

Unbekannte wollten in die Wohnung eines Cuxhavener Mehrparteienhauses einbrechen. Doch der Versuch misslang. Die Tat ereignete sich zwischen Freitagnachmittag und Sonntagabend in der Werner-Kammann-Straße. Zeugen wenden sich an die Polizei Cuxhaven unter Telefon (0 47 21) 57 30.

Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
"Weihnachtszauber am Schloss"

Neues Konzept: So soll sich der Weihnachtsmarkt in Cuxhaven verändern

von Kai Koppe | 18.09.2019

CUXHAVEN. Flair entsteht nicht durch Verzehrbuden. Daher hat Organisator des Cuxhavener Weihnachtsmarktes ein neues Konzept erstellt. Es soll mehr Besucher anlocken.

"Fridays for Future"

Demonstration in Cuxhaven: Schüler setzen Klimastreik fort

18.09.2019

CUXHAVEN. Am Freitag, 20. September, ruft die Klimagerechtigkeitsbewegung zum dritten Mal zum globalen Klimastreik auf. Weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens und gegen die Klimazerstörung laut werden.

Einzigartiges Projekt

Sonderpreis für Bürgerbahnhof Cuxhaven

von Jens Potschka | 18.09.2019

CUXHAVEN. Lob gab es schon von vielen Seiten für den Bürgerbahnhof Cuxhaven. Doch jetzt gesellt sich auch noch ein Sonderpreis hinzu.

Bis heute ungeklärt

Morde im Kreis Cuxhaven: Steckt ein Serientäter dahinter?

von Ulrich Rohde | 18.09.2019

KREIS CUXHAVEN. Bis heute wird vergeblich nach dem Mörder von Jutta Schneefuß, Irene Warnke und weiterer junger Frauen aus dem Elbe-Weser-Raum gesucht.