Die Mannschaften in Niedersachsen duellieren sich bei dem Spiel "Fifa 20". Foto: Electronic Arts
Fußball an der Konsole

Bereits erste E-Football-Kreismeisterschaften erfolgreich ausgetragen

04.11.2019

KREIS CUXHAVEN. Gelungener Auftakt in die E-Football-Turnierserie des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV): In den NFV-Kreisen Ostfriesland und Region Hannover sind kürzlich die ersten von insgesamt 31 bis Jahresende terminierten E-Football-Kreismeisterschaften ausgetragen worden.

Zum Hintergrund: Die besten drei Teams aus jedem NFV-Kreis qualifizieren sich für die E-Football-Niedersachsenmeisterschaft, die am 19. Januar 2020 in der Swiss Life Hall in Hannover steigen wird.

Meisterschaft in Emden ausgebucht

Die im Vereinsheim des FT 03 Emden ausgetragene Meisterschaft des NFV-Kreises Ostfriesland gewann der VfL Mullberg, für den Jan-Luca Schoon und Tim Buß im Einsatz waren. Im Endspiel setzte sich das VfL-Duo mit 2:1 gegen Justin Eilers und Fabian Günther vom SV Fortuna Wirdum durch. Den dritten Platz sicherten sich Helge Thiele und Andre Janssen vom SV Concordia Suurhusen im entscheidenden Platzierungsspiel mit einem 3:1-Erfolg gegen den SV Nortmoor. Insgesamt gingen in Emden 32 Teams an den Start - das Turnier war bereits seit Wochen ausgebucht.

Parallel in Barsinghausen

Bei der parallel in Barsinghausen stattfindenden E-Football-Meisterschaft des NFV-Kreises Region Hannover waren Milo Waldhüter und Nico Kiedrowski vom Landesligisten STK Eilvese nicht zu stoppen. Das STK-Team triumphierte im Endspiel mit 2:1 gegen Senöl Göktürk und Nils Polepil vom TSV Gestorf. Dritter wurde der RSV Seelze mit Marcel Meißner und Bastian Bock, die sich im "kleinen Finale" mit 2:1 gegen die Oberliga-Fußballer Marko Ilic und Lorenzo Paldino vom 1. FC Germania Egestorf-Langreder behaupteten. Das Teilnehmerfeld in Barsinghausen bildeten insgesamt 24 Teams.

Meisterschaft auch im Kreis Cuxhaven

Im NFV-Kreis Cuxhaven findet die E-Football-Kreismeisterschaft am Freitag, 15. November, statt. Als Austragungsort haben die Verantwortlichen die Schützenhalle in Flögeln (Geestland) ausgewählt. Sie soll als Mehrzweckhalle umfunktioniert werden, heißt es. Beginnen soll die Veranstaltung um 17 Uhr.

Verlängerte Anmeldefrist

Die Vereine werden gebeten interessierte Mannschaften (mit Namen der Spieler und deren Geburtsdatum) bis zum 10. November 2019 (vorher 25. Oktober) an den Kreisspielausschussvorsitzenden Martin Nolting per DFBnet-Postfach zu senden.

Teilnahmebedingungen

Eine Mannschaft besteht aus zwei Spielern, wobei einer der Spieler ein registriertes Mitglied im meldenden Verein und im Besitz eines aktiven Spielerpasses des NFV sein muss. Die Anmeldungen müssen über das DFBnet-Postfach, durch den Fußballfachwart, erfolgen. Pro Verein dürfen maximal zwei Mannschaften gemeldet werden.

Mehr zum Thema E-Football finden Sie hier in unserem Themenspecial.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Sportkegeln

Kein Aufsteiger, kein Meister: Cuxhavener Kegler doppelt betroffen

von Jan Unruh | 10.07.2020

CUXHAVEN. Die Cuxhavener Sportkegler sind die Leidtragenden der Saisonannullierung: Es gibt weder Aufsteiger noch Meister. Und das ist für die Cuxhavener gleich doppelt bitter.

Football

American Football: Northstars Cuxhaven in der Vorbereitung

von Frank Lütt | 10.07.2020

CUXHAVEN. Die Football-Spieler in Cuxhaven haben ihren eigenen eingetragenen Verein gegründet. Der Chefcoach der Northstars Cuxhaven ist Marcus Behrendt.

Fußball

Postkartenidylle: Cuxhavener Kampfbahn im Buch beschrieben

von Frank Lütt | 10.07.2020

CUXHAVEN. Der Autor Hardy Grüne hat jetzt das Buch "Fußballheimat Niedersachsen & Bremen" veröffentlicht. Darin beschreibt er 100 Fußballstadien, eines davon ist die Kampfbahn in Cuxhaven.

Padel

Padel: Ranglisten-Spieler begeistern in Cuxhaven

von Frank Lütt | 09.07.2020

CUXHAVEN. Padelspieler sind keine Schönwetter-Spieler - das bewiesen 22 Akteure bei einem stark besetzten Ranglistenturnier. Im Rahmen der "German Padel Series" wurden 1000 Punkte vergeben, das lockte auch Topspieler an, die Hunderte von Kilometern anreisten. Die Sportler vom SC Schwarz-Weiß Cuxhaven erwiesen sich als gute Gastgeber, verabschiedeten sich alle spätestens im Viertelfinale.