Wohnungsbrand

Brahmsstraße in Cuxhaven: Feuer im Haus mit 48 Wohneinheiten

22.01.2020

CUXHAVEN. Feuer in der Brahmsstraße 53 in Cuxhaven am Mittwochnachmittag: Gegen 15.20 Uhr kam es zu dem Wohnungsbrand in dem Mehrparteienhaus mit 48 Wohneinheiten.

Brand unter Kontrolle

Warum das Feuer ausbrach, ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Die Einsatzkräfte brachten den Brand schnell unter Kontrolle.

Eine Person verletzt

Der Mieter der Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur ärztlichen Behandlung in eine Klinik gebracht. Sie erlitt leichte Verletzungen.

Zahlreiche Schaulustige

Weitere Verletzte gibt es nicht. Die Brahmsstraße wurde bis 16.30 Uhr im Bereich zwischen der Händel- und der Regerstraße gesperrt. Vor dem Haus versammelten sich zahlreiche Schaulustige.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Lesen Sie auch...
Gesundheit

Neue Gruppe in Otterndorf: Selbsthilfe für Krebspatienten im Kreis Cuxhaven

von Wiebke Kramp | 19.10.2022

KREIS CUXHAVEN. Christiane Steffens (65) aus Otterndorf möchte Krebspatienten Mut machen. Ihnen soll der Rücken gestärkt werden, sich gegenseitig zu stützen und Austausch zu pflegen.

Am 12. November ist es soweit

Musicalsongs im Programm der Cuxhavener Sportgala

von Herwig V. Witthohn | 18.10.2022

CUXHAVEN. Sport und Kultur vereint - dass dies passt haben die Besucherinnen und Besucher der Cuxhavener Sportgala schön öfter erkennen können. Und auch bei der Gala am 12. November, 19 Uhr wird es wunderbare Songs zu hören geben.

Erstaufnahme-Einrichtungen

Wird die Kaserne in Cuxhaven eine Sammelunterkunft für Geflüchtete?

14.10.2022

CUXHAVEN. Angesichts der steigenden Zahl an Schutzsuchenden in Niedersachsen will das Land weitere Sammelunterkünfte schaffen.

Mittelfinger gezeigt?

Nach umstrittener Geste: Verfahren gegen Cuxhavener Politiker Wegener eingestellt

von Kai Koppe | 13.10.2022

CUXHAVEN. Ein mutmaßlicher "Stinkefinger" gegen einen Querdenker-Aufzug hat für den Cuxhavener SPD-Politiker Gunnar Wegener kein gerichtliches Nachspiel.