Wohnungsbrand

Brahmsstraße in Cuxhaven: Feuer im Haus mit 48 Wohneinheiten

von Thomas Sassen | 22.01.2020

CUXHAVEN. Feuer in der Brahmsstraße 53 in Cuxhaven am Mittwochnachmittag: Gegen 15.20 Uhr kam es zu dem Wohnungsbrand in dem Mehrparteienhaus mit 48 Wohneinheiten.

Brand unter Kontrolle

Warum das Feuer ausbrach, ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Die Einsatzkräfte brachten den Brand schnell unter Kontrolle.

Eine Person verletzt

Der Mieter der Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur ärztlichen Behandlung in eine Klinik gebracht. Sie erlitt leichte Verletzungen.

Zahlreiche Schaulustige

Weitere Verletzte gibt es nicht. Die Brahmsstraße wurde bis 16.30 Uhr im Bereich zwischen der Händel- und der Regerstraße gesperrt. Vor dem Haus versammelten sich zahlreiche Schaulustige.

Thomas Sassen

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

tsassen@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Inklusion

Cuxhaven: Sportanlagen barrierefrei machen

von Maren Reese-Winne | 28.02.2020

CUXHAVEN/ALTENWALDE. Sport? Oh ja! Aber bloß dabei nichts trinken... denn die Toiletten bleiben mit Rollstuhl unerreichbar. Noch jedenfalls. 

Festival

Deichbrand: Italo-Schlager und ganz viel Amore

27.02.2020

WANHÖDEN/CUXHAVEN. Schlager beim Deichbrand-Festival - gibt es nicht? Gibt es doch!

Urlaub auf Hochseeinsel

Tourismus auf Helgoland: Weniger Gäste als im Vorjahr

27.02.2020

HELGOLAND. Helgoland hat das selbst gesteckte Ziel, bis 2020 rund 400.000 Besucher im Jahr zu erreichen, verfehlt. 

"Jede Stimme zählt"

Für Wahlen-Projekt: AAG Cuxhaven erhält "eTwinning"-Qualitätssiegel

27.02.2020

CUXHAVEN. Das Amandus-Abendroth-Gymnasium ist für sein europäisches Schulprojekt über demokratische Teilhabe ausgezeichnet worden.