Den schützenden "Pieks" erhielten am Dienstag nicht nur Bewohner, sondern auch die Beschäftigten im "Haus der Pflege Ziegelkamper Höhe" - so wie hier Falk Junge. In den kommenden Wochen soll es auch im Impfzentrum in Cuxhaven losgehen. Foto: Koppe
Impfungen mit Wirkstoff

Corona-Impfzentrum in Cuxhaven: Landrat äußert sich zur Terminvergabe

06.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Der erste Piks im Cuxhavener Corona-Impfzentrum ist gesetzt - und weitere sind gefolgt. Die Öffentlichkeit muss sich allerdings noch etwas gedulden.

Am Mittwoch haben die Mitarbeiter des Impfzentrums in den Hapag-Hallen ihre erste Impfung erhalten - damit sie ihrerseits einen sicheren Betrieb gewährleisten können, wie der Landkreis Cuxhaven mitteilt.

"Die Generalprobe ist damit gut verlaufen", freut sich Landrat Kai-Uwe Bielefeld. "Wie alle Bürgerinnen und Bürger, die zur ersten Gruppe der Impfberechtigten gehören, warten wir nun auf das Signal, dass es auch hier richtig losgehen kann."

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Bisher sei es aber noch nicht möglich, Termine für eine Impfung zu vereinbaren. Der Start der Impfzentren in Niedersachsen verzögert sich weiter. Auch in Cuxhaven wird es erst später losgehen. Die zentrale Impfhotline des Landes (0800 99 88 665) ist zwar zu erreichen, aber die Terminvergabe ist noch nicht möglich. Das Terminvergabesystem wurde noch nicht freigeschaltet. Die Mitarbeiter dort stehen bislang nur für Fragen zur Verfügung. Der Start in Cuxhaven liegt in den Händen des Landes, der Landkreis Cuxhaven wartet selbst auf neue Informationen.

Riesiges Informationsbedürfnis

Derzeit gingen zahlreiche Anfragen "von verunsicherten Bürgerinnen und Bürgern ein, die besorgt sind, dass ihnen Informationen entgangen sein könnten und sie sich vielleicht nicht rechtzeitig gekümmert haben könnten", erklärt Landrat Bielefeld, der betont, dass es "bisher noch nicht möglich ist, einen Termin zu vereinbaren." Sobald Termine für die Impfung vergeben werden, würden die Bürger informiert werden - im Netz sowie in den Print-Ausgaben von CN und NEZ und auf www.cnv-medien.de.

Wer dennoch Fragen zu den Impfungen hat, wählt die Rufnummer der Landeshotline unter Telefon 08 00 99 88 665. Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Impfungen gibt es zudem auf der Internetseite des Landes. (jg/red)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Mehr aus dem Netz

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Lesen Sie auch...
Einigung erzielt

Corona-Virus: Cuxländer dürfen sich auch in Bremerhaven impfen lassen

von Redaktion | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN/BREMERHAVEN. Senioren aus dem Cuxland im Alter von über 80 Jahren können grundsätzlich auch in Bremerhaven geimpft werden.

Geschichte wird greifbar

Historische Marinestempel aus Cuxhaven gesichert

von Maren Reese-Winne | 25.01.2021

CUXHAVEN. Gerd Wildfang ahnte gleich, dass er da etwas Bedeutendes auf der Internet-Auktionsplattform Ebay entdeckt hatte.

"Weiche" Standortfaktoren nicht unterschätzen 

Cuxhaven: Wohnraum muss für Einheimische bezahlbar bleiben

von Maren Reese-Winne | 25.01.2021

CUXHAVEN. Die Stadtplaner sind überzeugt: Nur mit guter Lebensqualität kann Cuxhaven dem demografischen Wandel etwas entgegen setzen. 

Besser lernen

Cuxhaven: Homeschooling-Plätze im Haus der Jugend

von Maren Reese-Winne | 24.01.2021

CUXHAVEN. Zu Hause ist es nicht, aber Homeschooling heißt es doch: Das Haus der Jugend hat jetzt Arbeitsplätze dafür eingerichtet.