Die Polizei Cuxhaven verstärkt über die Ostertage wieder die Präsenz. Foto: Koppe
Verbot von Tagestourismus

Corona-Maßnahmen: Polizei Cuxhaven verstärkt über die Ostertage die Präsenz

von Jan Unruh | 01.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Kein Tagestourismus in Cuxhaven, verschärfte Maskenpflicht an vielen Orten. Die Corona-Maßnahmen werden über die Ostertage noch einmal verschärft. Auch die Polizei stellt sich darauf ein. 

"Natürlich reagieren wir auf die Verordnung", versichert Polizei-Pressesprecher Uwe Sandrock auf Nachfrage unseres Medienhauses. Am Osterwochenende werde die Polizei verstärkt Präsenz zeigen. Unterstützung erhalten sie dabei auch von Kollegen der Bereitschaftspolizei.

Wohnmobile im Fokus

Verstärkt werden Wohnmobile in den Fokus genommen. Schon in den vergangenen Tagen seien vermehrt Wohnmobile im Kreis Cuxhaven festgestellt und auch kontrolliert, so Sandrock. 

Die Polizeidirektion Oldenburg gibt folgende Hinweise:

- Machen Sie sich mit den geltenden Bestimmungen an ihrem Wohnort vertraut.

- Sollte bei Ihnen eine nächtliche Ausgangssperre seitens der Kommune angeordnet sein, Sie aber triftige Gründe haben, sich in der Nachtzeit draußen aufzuhalten, führen Sie möglichst eine Bescheinigung oder ähnliches mit sich. Dies erleichtert Ihnen und der Polizei die Kontrolle.

- Schränken Sie Ihre Kontakte so weit wie möglich ein und verzichten Sie auf Osterbesuche im Freundes- und Familienkreis.

- Spaziergänge sind erlaubt, aber meiden Sie dafür bitte touristische Orte an der Küste und im Inland.

- Überall, wo der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann, gilt eine Maskenpflicht.

Appell an die Vernunft

"Die Erfahrungen der vergangenen Monate zeigen, dass sich die meisten Menschen an die Vorgaben der Corona-Verordnung halten und sehr verantwortungsbewusst mit der Situation umgehen. Gleichwohl gibt es immer auch uneinsichtige Verhaltensweisen, die zum Einschreiten verpflichten und eine konsequente Ahndung erfordern. Ich appelliere weiter an die Vernunft, an die Einsicht und auch an eine gemeinsame Verantwortung, die wir zur Bewältigung der Pandemie tragen", so Johann Kühme, Polizeipräsident der Polizeidirektion Oldenburg.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Jan Unruh

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

junruh@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
"OP-Saal-Flair im Club"

Mit der Maske in die Disco: So erlebte unsere Reporterin einen Party-Abend in Corona-Zeiten

19.06.2021

CUXHAVEN. Seit Kurzem dürfen auch Clubs und Discos nach mehr als einem Jahr wieder öffnen - beim Feiern gilt aber eine Maskenpflicht. Wie fühlt sich das an? Unsere Reporterin Lisa Makarewicz hat es ausprobiert. 

Junge Kultur

Stadt Cuxhaven macht Schülern spezielles Lese-Angebot in den Ferien

von Jens Potschka | 19.06.2021

CUXHAVEN. Der eingeschränkte Schulunterricht während der Corona-Pandemie hat auch zu Lerndefiziten geführt bei Schülern in Cuxhaven geführt. Daher will die Stadt nun reagieren. 

Corona im Kreis Cuxhaven

Impfzentrum Cuxhaven in den Hapag-Hallen schließt wohl im September

von Christoph Käfer | 19.06.2021

KREIS CUXHAVEN. Obwohl bislang noch nicht einmal die Hälfte aller Einwohner des Kreises Cuxhaven ihre Erstimpfung gegen das Coronavirus erhalten hat, wird das Cuxhavener Impfzentrum in den Hapag-Hallen voraussichtlich Ende September schließen.

Corona im Kreis Cuxhaven

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Cuxhaven sinkt weiter

18.06.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Cuxhaven stabilisiert sich weiter auf niedrigem Niveau. Die Zahl der Neuinfektionen ist rückläufig.