Immer wieder taucht im Wattenmeer Munition auf - zumeist handelt es sich um Fliegerbomben und Granaten sowie Munition aus dem Zweiten Weltkrieg. Jetzt wurden mehr als 370 Schuss Munition im Watt vor Duhnen (Archivfoto) gefunden. Foto: CNV-Archiv
Polizei

Cuxhaven: Mehr als 370 Schuss Munition im Watt vor Duhnen

von Redaktion | 20.07.2020

CUXHAVEN. Im Watt vor Duhnen ist am Freitag Munition gefunden worden. Fundort ist das Watt auf Höhe zur Duhner Rettungsstation in westlicher Richtung.

Nach Mitteilung der Polizeiinspektion handelt es sich um etwa 360 Schuss Kleinkalibermunition und 13 Schuss Schrotmunition. Der Polizei Cuxhaven wurde der Munitionsfund um kurz nach 14 Uhr gemeldet. Gegen 20.30 Uhr war der Bergungseinsatz beendet.

Eine Gefährdung der Bevölkerung habe zu keiner Zeit bestanden, daher habe laut Polizei auch keine Anordnung zur Evakuierung oder weiträumigen Absperrung von bestimmten Abschnitten erfolgen müssen. Im Einsatz waren neben der Polizeiinspektion die Berufsfeuerwehr Cuxhaven, Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr sowie die Wasserschutzpolizei.

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Weltkriegsmunition?

Was es genau mit der gefundenen Munition auf sich hat, ist bislang noch unklar. Ob es sich um Weltkriegsmunition oder Munition jüngeren Datums handelt, ist nicht bekannt. Fest stehe, so die Polizei gegenüber unserer Zeitung, dass sich die Munition "in relativ gutem Zustand" befinde. Derzeit werde der Sachverhalt untersucht.

"Wir prüfen aktuell die rechtliche Relevanz des Falls, speziell nach Gesichtspunkten der Straf- und Ordnungswidrigkeiten", so Polizeisprecher Dennis Hartrumpf. Mit vorläufigen Ergebnissen der weiterführenden Ermittlungen sei nicht vor Mittwoch zu rechnen.

CNV-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.


CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Öffnung von Innenstädten

Trotz bevorstehender Notbremse: Weil drängt  auf Modellkommunen-Versuch

von Redaktion | 13.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) drängt darauf, dass das Land den Modellversuch zur Öffnung von Innenstädten trotz der geplanten Bundes-Notbremse umsetzen kann.

Nichts zufällig

Kinder als Schutzschilde: So bewertet die Polizei Cuxhaven die Anti-Corona-Versammlungen

von Maren Reese-Winne | 13.04.2021

CUXHAVEN. Die Polizei Cuxhaven hat die Versammlung von Maskenverweigerern auf dem Cuxhavener Kaemmererplatz am Sonntag bewertet und sich auch zu den Vorwürfen der angeblichen "Polizeigewalt" geäußert. 

Kliniken im Kreis Cuxhaven

Intensivstation der Helios-Klinik Cuxhaven ist voll - aber nicht wegen Corona

von Christoph Käfer | 13.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Die dritte Corona-Welle hat auch den Kreis Cuxhaven voll erwischt. Intensivmediziner warnen bundesweit vor einer Überlastung der Intensivstationen. Aber wie sieht die Lage in den Krankenhäusern im Cuxland aus?

Corona-Maßnahmen

Lockdown im Kreis Cuxhaven wird zunächst verlängert

von Redaktion | 13.04.2021

KREIS CUXHAVEN. Unabhängig von der geplanten Bundes-Notbremse für Corona-Hotspots wird in Niedersachsen der Lockdown verlängert.